Die Verkehrspolizei Karlsruhe hat am Mittwochvormittag ein Auto mit einem völlig überladenen Pferde-Anhänger gestoppt. | Foto: pr

Tour sollte nach Spanien gehen

Eine Tonne Überladung: Fahrt von Pferdetransport endet an Galopprennbahn Iffezheim

Anzeige

Die Verkehrspolizei Karlsruhe hat am Mittwochvormittag ein Auto mit einem völlig überladenen Pferde-Anhänger gestoppt.

Das Sportpferd sollte von Tschechien nach Spanien transportiert werden. Fast eine Tonne Überladung stellten die Beamten fest. Zudem sollen Bremsen und Fahrwerk des Autos erhebliche Mängel aufgewiesen haben. Ein Sachverständiger stellte laut Polizei noch weitere Fehler am Fahrzeug fest.

Endstation und Bußgeld

Für das Pferd endete die Fahr an der Galopprennbahn Iffezheim, wo das Tier von einer Tierärztin des Landratsamtes Rastatt untersucht wurde. Auch für den 26-jährigen Fahrer des Transports und seine Begleiterinnen endete die Tour an der Anschlussstelle Rastatt-Nord. Er muss sich außerdem auf ein Bußgeld gefasst machen.

(ots)