Abgelegter Telefonhörer
Anrufe falscher Polizisten haben Hochkonjunktur: Die Polizei warnt im Raum Baden-Baden und im Kinzigtal vor der Betrugsmasche. | Foto: Rolf Vennenbernd

Raum Baden-Baden und Kinzigtal

Polizei warnt vor Betrügern am Telefon

Anzeige

Anrufe falscher Polizisten haben Hochkonjunktur: Die Polizei warnt im Raum Baden-Baden und im Kinzigtal vor der Betrugsmasche. Seit Tagen gibt es der Region immer wieder Versuche, Menschen so hinters Licht zu führen. 

Die Polizei warnt vor allem im Raum Baden-Baden und im Kinzigtal vor Anrufen von falschen Polizisten. Die Masche ist dabei immer ähnlich: Der Anrufer meldet sich telefonisch bei ausgewählten Opfern und behauptet, ein Polizist zu sein. Der Betrüger sagt weiter, dass ein Einbrecher festgenommen worden sei, der ein Verzeichnis mit Namen und Adresse der Angerufenen bei sich gehabt hätte. Das Ziel der Betrüger: Die Vermögensverhältnisse ihrer Opfer auskundschaften und, falls es funktioniert, eine Übergabe von Wertgegenständen zu arrangieren.

Wie können Sie sich vor den Telefon-Betrügern schützen? Die Polizei gibt Ratschläge:

  1. Misstrauisch sein.

  2. Lassen Sie sich nicht unter Druck setzen, auch nicht durch angeblich dringende Ermittlungen zu einem Einbruch in der Nähe.

  3. Die echte Polizei fordert niemals Bargeld, Überweisungen oder Wertgegenstände, um Ermittlungen durchzuführen.

  4. Rufen Sie nie die am Telefon angezeigte Nummer zurück, sondern fragen Sie beim Notruf 110 nach!

  5. Bei verdächtigen Feststellung: Die Polizei informieren.

ots/bnn