In Bühlertal ist ein Hund vermutlich angeschossen worden. | Foto: Symbol Hirschberger

Polizeirevier Bühl ermittelt

Operation nötig: Hund in Bühlertal vermutlich angeschossen

Anzeige

In Bühlertal, Landkreis Rastatt, ist ein Hund vermutlich angeschossen worden.

Die Besitzer des Vierbeiners bemerkten Atemnot bei dem Tier und brachten den Hund zum Tierarzt, so die Polizei in einer Mitteilung. Der stellte eine Schussverletzung aus einer bislang unbekannten Waffe fest. Die Tat muss sich am Donnerstag zwischen 14.30 und 17 Uhr in der Büchelbachstraße ereignet haben.

Notoperation nötig

Der Vierbeiner musste operiert werden, befinde sich aber inzwischen auf dem Weg der Besserung, wie die Polizei mitteilt.

Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Bühl unter Telefon (07223) 990970 entgegen.