Auf einem Grab blieb das Auto stehen, nachdem es die Böschung hinter auf den Ottenhöfener Friedhof gestürzt war.
Auf einem Grab blieb das Auto stehen, nachdem es die Böschung hinter auf den Ottenhöfener Friedhof gestürzt war. | Foto: Feuerwehr Ottenhöfen

Ortenaukreis

Auto rollt auf Friedhof in Ottenhöfen und fährt Grabstein um

Anzeige

Ein Auto ist in Ottenhöfen (Ortenaukreis) am Mittwoch auf den Friedhof gekracht: Die Fahrerin hatte ihren Wagen im Bereich Schloßberg/Anton-Schell-Straße nicht ausreichend gegen das Wegrollen gesichert, teilt die Polizei mit.

Nachdem die Frau ausgestiegen war, rollte das Fahrzeug erst gegen eine Straßenlaterne und rutsche dann die Böschung hinunter auf den Friedhof, wo es auf einem Grab stehen blieb. Der dabei am Auto entstandene Schaden beträgt rund 14.000 Euro, auch eine Sitzbank und ein Grab wurden in Mitleidenschaft gezogen.

Auch interessant: Poststelle in Ottenhöfen ist noch immer verwaist

Nachdem der Einsatzleiter der Ottenhöfener Feuerwehr feststellte, dass keine Personen im Fahrzeug eingeklemmt waren, konnte die Feuerwehr Kappelrodeck, die ebenfalls alarmiert worden war, ihre Einsatzfahrt abbrechen.

Verletzt wurde niemand, wie die Ottenhöfener Wehr mitteilt, wurde die Fahrerin dennoch sicherheitshalber vom Rettungsdienst betreut. Die Feuerwehr prüfte das Fahrzeug auf auslaufende Betriebsstoffe, klemmte die Batterie ab und sicherte den Brandschutz. Die Polizei veranlasste das Abschleppen des Autos.