20.000 Euro Schaden und beide Autos mussten abgeschleppt werden: Das war das Ergebnis einer übersehenen roten Ampel am Samstag in Offenburg. | Foto: Hora

In Offenburg

Rote Ampel übersehen: 20.000 Euro Schaden

Anzeige

20.000 Euro Schaden und beide Autos mussten abgeschleppt werden: Das war das Ergebnis einer übersehenen roten Ampel am Samstag in Offenburg.

Gegen 14.00 Uhr kam es an der Kreuzung der Otto-Hahn-Straße mit der Heinrich-Hertz-Straße zu dem Zusammenstoß zweier Pkw. Die 50-jährige Unfallverursacherin war mit ihrem Auto auf der Otto-Hahn-Straße in westlicher Richtung unterwegs und übersah an der Kreuzung das für sie geltende Rotlicht der Ampelanlage.

Beifahrerin verletzt

Es kam zum Zusammenstoß mit dem Pkw eines 45-Jährigen, der vom Drachenacker in Richtung Heinrich-Hertz-Straße fuhr. Dabei verletzte sich die 33-jährige Beifahrerin des Mannes leicht und musste zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

ots/ BNN