Bei einem Verkehrsunfall auf der A8 zwischen Pforzheim-West und Pforzheim-Nord ist am Dienstagmittag ein Mann ums Leben gekommen. | Foto: Hora

48-Jähriger stirbt

A8 bei Pforzheim: Mann läuft auf Autobahn und wird überfahren

Anzeige

Bei einem Verkehrsunfall auf der A8 zwischen Pforzheim-West und Pforzheim-Nord ist am Dienstagmittag ein Mann ums Leben gekommen. Der 48-Jährige war aus seinem Auto auf dem Standstreifen ausgestiegen und von einem vorbeifahrenden Lastwagen erfasst worden. Zwei Fahrstreifen sind gesperrt. 

Laut Polizei ereignete sich der Unfall um kurz nach 14 Uhr. Nach bisherigen Erkenntnissen der Pforzheimer Autobahnpolizei stieg  ein 48-jähriger Mann aus seinem Mietwagen aus, den er auf dem Standstreifen in Fahrtrichtung Stuttgart abgestellt hatte. Dann betrat der Mann den rechten Fahrstreifen und wurde von einem vorbeifahrenden Lastwagen erfasst.

Zwei Fahrstreifen gesperrt

Ein zufällig vorbeifahrender Mitarbeiter des Deutschen Roten Kreuzes versuchte erfolglos, den Mann zu reanimieren. Er starb noch an der Unfallstelle. Derzeit ist laut Polizei noch nicht klar, ob der Mann absichtlich auf die Straße lief. Die Ermittlungen laufen.

Aktuell staut sich der Verkehrt auf der A8 Richtung Stuttgart auf sechs Kilometern Länge. Der rechte und der mittlere Fahrstreifen sind gesperrt, der Verkehr wird an der Unfallstelle vorbeigeleitet.

Kreisen Ihre Gedanken darum, sich das Leben zu nehmen? Hilfe gibt es kostenlos und rund um die Uhr bei der Telefon-Seelsorge unter der Nummer 0800/1110111 oder unter 0800/1110222.

(ots/bnn)