Auf der A8 hat sich ein Fahrzeug überschlagen. | Foto: Patrick Seeger/Archiv/dpa

Zwei Leichtverletzte

Auto überschlägt sich auf A8: Probleme mit der Rettungsgasse

Anzeige

Auf der A8 in Richtung Stuttgart hat sich auf Höhe Kieselbronn ein Fahrzeug überschlagen. Zwei Menschen wurden leicht verletzt.

Um 16.48 ist nach Informationen der Polizei auf Höhe Kieselbronn ein 30-jähriger Mann in einem Ford Kuga ungebremst auf einen Smart, der am Stauende stand, aufgefahren. Der Smart überschlug sich, flog rund 40 Meter weit und blieb auf dem Dach liegen.

Glücklicherweise wurde der 26-Jährige Insasse nur leicht verletzt, ebenso die Beifahrerin im unfallverursachenden Fahrzeug. Ein Kleinkind, das ebenfalls im Ford saß, wurde nicht verletzt. Wie ein Polizeisprecher sagte, gestalteten sich die Arbeiten an der Unfallstelle als schwierig, da es Probleme mit der Rettungsgasse gebe. Die Polizei spricht in ihrer Meldung von „erheblichen Verkehrsbehinderungen“ während der Bergungsarbeiten.

Zeitverzögerung von einer Stunde

Deshalb staute es sich in Richtung Stuttgart länger, als es nötig gewesen wäre, so der Polizeisprecher. Durch den Unfall entstand ein Sachschaden zwischen 20 000 und 25 000 Euro.

BNN