Pforzheim Innenstadt
ERSTES OPFER: Das "i-Dipfele" mit der Dean&David-Filiale am Marktplatz in Pforzheim muss der Innenstadt-Ost weichen. Laut Stadtverwaltung soll es bis Ende März abgerissen werden. | Foto: str

Zeitplan der Stadtverwaltung

City-Ost Pforzheim: Im März wird am Marktplatz das erste Gebäude abgerissen

Anzeige

Der Zeitplan für die City-Ost steht: Im Februar beginnen die ersten Arbeiten für das Städtebau-Projekt mitten in Pforzheim. Im März wird am Marktplatz das erste Gebäude abgerissen. Gute Nachricht für Autofahrer: Die Schlossberg-Auffahrt wird dieses Jahr nur zeitweise gesperrt.

Ungeachtet des politischen Wirbels um das Bürgerbegehren zur Innenstadt-Ost (der Pforzheimer Kurier berichtete) schreiten die Planungen für das im Dezember vom Gemeinderat beschlossene Städtebauprojekt voran. Bei einem Treffen von Vertretern der beteiligten Fachämter und weiteren Projektbeteiligten wurde jetzt eine erste Terminplanung verabredet.

City-Ost: Diese Arbeiten stehen 2019 an

Stadtsprecher Michael Strohmaier sagte auf Kurier-Anfrage: „Im Jahr 2019 stehen nach jetzigem Stand fast ausschließlich Tiefbauarbeiten an.“ Davon sind auch sämtliche Versorgungsleitungen der Stadtwerke betroffen (Telekommunikation, Strom, Gas, Wasser und Fernwärme). Strohmaier betonte den vorläufigen Charakter der komplexen Planung. Der Pforzheimer Kurier dokumentiert die wichtigsten Eckpunkte für dieses Jahr.

Bäume kommen im Februar weg

Um Platz zu schaffen für Leitungsarbeiten werden in der Fußgängerzone vor dem Technischen Rathaus Bäume aus dem „Pforzhain“ entfernt und andernorts wieder eingepflanzt. Diese kleineren Bauarbeiten müssen vor der Vegetationsphase erledigt sein.

WIRD SO SCHNELL NICHT ABGERISSEN: Das Technische Rathaus in Pforzheim soll der aktuellen Planung zufolge erst 2023 abgerissen werden. | Foto: str

Im März wird das erste Gebäude abgerissen

Die Leitungsverlegungen in der Deimlingstraße zwischen Stadtbibliothek und Technischem Rathaus sollen Mitte März beginnen. Sie werden notwendig, weil daneben auf dem Rathaushof mit dem Parkplatz das erste der vier Ten-Brinke-Gebäude entstehen soll. Während der mehrwöchigen Arbeiten ist der Verkehr Richtung Norden gesperrt. Die Schlossbergauffahrt kann aber von der Östlichen aus angefahren werden. Zudem muss laut Stadtverwaltung das Restaurant „i-Dipfele“ – seit Jahren eine „Dean & David“-Filiale – bis Ende März abgerissen werden. Das sei vertraglich so vereinbart, hieß es. Wie berichtet will sich im Zuge des Umbaus zur City-Ost auch die Pforzheimer C&A-Niederlassung vergrößern.

Tiefbau-Maßnahmen auch im April

Im östlichen Bereich der Fußgängerzone finden den Plänen zufolge voraussichtlich in April Tiefbauarbeiten (Verlegung von Leitungen) statt.

Ab Juni temporäre Schlossberg-Sperrung

Die Schlossberg-Auffahrt wird voraussichtlich im Juni oder Juli temporär gesperrt. Laut Planung geht es um einen Zeitraum von zwei Wochen. Grund sind wie zuvor in der Deimlingstraße die Leitungsverlegungen, die nach Darstellung der Stadtverwaltung aber auch unabhängig der Innenstadt-Ost angestanden hätten.

Im Oktober erneut Schlossberg dicht

Auch im Oktober soll den Planungen der Fachämter zufolge noch einmal die Schlossbergauffahrt für rund zwei Wochen gesperrt werden. Nach Abschluss der Leitungsarbeiten soll die Schlossbergauffahrt bis auf Weiteres wieder für den Verkehr geöffnet werden. Wann die von den Innenstadt-Ost-Gegnern als unverzichtbare Verbindung zum Bahnhof eingestufte Straße endgültig schließt, ist noch unklar. „2019 jedenfalls sicher noch nicht“, so Stadtsprecher Strohmaier.

Technisches Rathaus steht wohl bis 2023

Nachdem 2019 im Zeichen der Leitungsarbeiten steht, sollen ab 2020 erste Baumaßnahmen für das City-Ost-Gebäude an der Deimlingstraße beginnen. Erst wenn dieses bezugsfertig ist, kann den Plänen zufolge das Technische Rathaus abgerissen werden – frühestens im Jahr 2023. Denn die dortigen Beschäftigten sollen dann zunächst in die Deimlingstraße umziehen.

Externer Link: Informationen der Pforzheimer Stadtverwaltung zum Bauprojekt Innenstadt-Ost