Bei dem Wohnungsbrand in Pforzheim starb eine Person, eine weitere kam lebensgefährlich verletzt ins Krankenhaus.
Beim Brand einer Wohnung in der Pforzheimer Schlachthausstraße ist in der Nacht zum Samstag eine Seniorin ums Leben gekommen. | Foto: Björn Fix

Brand in Mehrfamilienhaus

Feuer in Pforzheim: Seniorin stirbt bei Wohnungsbrand

Anzeige

Beim Brand einer Wohnung in der Pforzheimer Schlachthausstraße ist in der Nacht zum Samstag eine Seniorin ums Leben gekommen. Ein nach Eintreffen der Berufsfeuerwehr Pforzheim aus der Zweizimmerwohnung geborgener Mann musste mit lebensgefährlichen Verletzungen in eine Klinik eingeliefert werden.

Beide sind noch nicht eindeutig identifiziert. Wahrscheinlich handelt es sich bei der Verstorbenen aber um eine dort wohnhafte 84 Jahre alte Frau und bei dem Schwerverletzten um deren 81-jährigen Mitbewohner, so die Polizei in einer Pressemitteilung.

Brandursache noch unklar

Wie es zu dem Wohnungsbrand mit einem von der Polizei geschätzten Gebäudeschaden von 200.000 Euro kam, ist derzeit noch völlig unklar. Hinweise auf ein Fremdverschulden an dem Brand gebe es bislang nicht. Weitere Ermittlungen der Kriminalpolizei zur Klärung der Identitäten und zur Erforschung der genauen Brandursache dauern noch an.

Mann in kritischem Zustand

Ein Zeuge hatte gegen 02.20 Uhr das Feuer im ersten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses mit insgesamt elf Parteien gemeldet. Die Wehrleute waren rasch vor Ort und konnten die beiden in der Wohnung befindlichen Personen bergen. Trotz der sofort eingeleiteten Reanimation kam für die betagte Frau offenbar jede Hilfe zu spät. Der gerettete Mann befindet sich in kritischem Zustand und wurde in eine Spezialklinik eingeliefert.

(ots/BNN)