Nichts geht mehr: Autofahrer in Pforzheim brauchten in den letzten Tagen starke Nerven. Foto: Renan Frankenreiter

Verbesserung in Sicht

Harte Tage für Fahrer in Pforzheim

Anzeige

 

Geduld mussten seit Montag Autofahrer in Pforzheim haben. Aufgrund einer baustellenbedingten Sperrung der B 294 am Bahnhof vorbei in Richtung Osten, kam es in der Innenstadt vielfach zu Stehverkehr.

Verschärfend wirkte sich aus, dass auch die Autobahn in Richtung Stuttgart nur einspurig befahrbar war. Außerdem drückte ein Fehler bei der Beschilderung auf die Nerven von Auto- und Lastwagenfahrern. Die Hinweise auf die Autobahn waren auf den Schildern nicht rechtzeitig gestrichen worden.

Bauzeit kann verkürzt werden

Entwarnung in mehrerer Hinsicht gab es am Mittwoch. Die Schilder sind jetzt korrigiert und die Staugründe analysiert. Ergebnis ist, dass die Bauzeit kürzer wird, weil zwei Bauphasen zusammengelegt werden. Wenn alles gut geht, muss wegen der B 294 also nicht bis 12. Juni mit Stau gerechnet werden, sondern nur bis zum 29. Mai.