Unvorstellbar: In Pforzheim hat ein Mann auf seine Katze eingestochen und sie aus dem Fenster geworfen. | Foto: Starck

Schlimmer Vorfall in Pforzheim

Katzenquäler muss in die Psychiatrie

Anzeige

Ein 26-jähriger psychisch auffälliger Mann soll in Pforzheim seine einjährige Hauskatze mit mehreren Messerstichen schwer verletzt und dann aus dem vierten Stock eines Hauses in der Kaiser-Friedrich-Straße geworfen haben. Dies berichtet das zuständige Karlsruher Polizeipräsidium in einer Pressemitteilung.

Unbekannte trägt das verletzte Tier weg

In der Folge wurde die Katze von einer bislang unbekannten Frau aufgehoben und weggetragen. Eine Zeugin hatte die Polizei alarmiert, die den geständigen Tatverdächtigen in eine Psychiatrische Klinik einlieferte.

Aufruf an Zeugin

Bislang ist nicht bekannt in welchem gesundheitlichen Zustand sich das Tier befindet und wo es sich aufhält, so die Polizei.  Aus diesem Grund wird die unbekannte Frau gebeten, sich beim Pforzheimer Polizeirevier Pforzheim, Bereich Gewerbe/Umwelt, unter der Telefonnummer (07231)1860  zu melden.