Symbolbild | Foto: dpa

Überfall auf Heimsheimer Tankstelle

Maskierter Mann zieht Schusswaffe

Anzeige

Ein maskierter Mann hat am Mittwochmorgen gegen 3.10 Uhr eine in der Heimsheimer Römerstraße gelegene Tankstelle betreten und mit einer Schusswaffe von der Angestellten Bargeld gefordert. Dies teilte die Polizei mit. Der Räuber flüchtete anschließend mit mehreren hundert Euro zu Fuß in nördliche Richtung. Die von der Polizei umgehend eingeleitete Fahndung mit mehr als zehn Fahrzeugen und allen verfügbaren Kräften – auch der benachbarten Polizeipräsidien sowie eines Polizeihubschraubers – führte bislang nicht zur Ergreifung des Tatverdächtigen.

Täter war höchstens 20 Jahre alt

Der Täter war laut Polizei mindestens 1,80 Meter groß, höchstens 20 Jahre alt, schlank, und hatte blaue Augen. Er trug eine schwarze Jogginghose mit einem seitlich schmalen weißen Streifen, eine dunkle Sweatjacke mit Kapuze und blauem Reißverschluss sowie schwarze Sportschuhe der Marke „Nike“. Darüber hinaus trug er dicke schwarze Handschuhe und über dem Kopf eine Camouflage-Sturmhaube mit Sehschlitzen. Über der Sturmhaube trug er die Kapuze der Sweatjacke, die er weit ins Gesicht zog.

Das Kriminalkommissariat Pforzheim bittet die Bevölkerung um Mitteilung sachdienlicher Hinweise an den Kriminaldauerdienst Karlsruhe unter Telefon (07 21) 9 39 55 55 oder an das Kriminalkommissariat Pforzheim unter Telefon (0 72 31) 18 60.