In der neuen Filiale von „Hans im Glück“ werden ab Ende Juli vielfältige Hamburger-Kreationen serviert. Der Ausbau ist fast abgeschlossen.
In der neuen Filiale von „Hans im Glück“ werden ab Ende Juli vielfältige Hamburger-Kreationen serviert. Der Ausbau ist fast abgeschlossen. | Foto: Eschmann

Neue Gastronomie in Pforzheim

Mehr als nur Hamburger oder Zaziki

Die gastronomische Landschaft in Pforzheim wird erweitert. Die Burger-Kette „Hans im Glück“ wird Ende Juli eine Filiale im Martinsbau in der Jörg-Ratgeb-Straße eröffnen und ein neues griechisches Restaurant steht am Marktplatz in den Startlöchern. Beide haben sich ganz bewusst für Pforzheim als Standort entschieden.

Viel Arbeit in die Innenausstattung investiert

„Ein griechisches Restaurant mit so einem neuartigen Konzept gibt es hier in Pforzheim noch nicht. Der Standort hat für uns einfach gepasst“, betont Inhaber Evangelos Spyridon, dass er in der Stadt für seine Gastronomie ein großes Potenzial sieht. Die Innenstadtlage direkt am Rathaus sei aus seiner Sicht optimal.

Die Kunden möchte der Besitzer mit einer ansprechenden Innenausstattung anlocken. Viel Holz ist im Gastraum verbaut. „Ein Jahr Arbeit liegt bereits hinter uns. Wir mussten viele bautechnische Aufgaben leisten“, sagt Spyridon, dessen Personal bereits seit Anfang des Monats auf die Eröffnung wartet.

In zehn Tage sollen sich die Türen des griechischen Restaurants öffnen

Derzeit fehle noch die Freigabe durch die Stadt Pforzheim. Erst wenn diese vorliegt, darf der Grieche die Türen seines Lokals öffnen. Etwa zehn Tage müsse man sich noch gedulden, berichtet Evangelos Spyridon.

Mit dem integrierten Barbereich will der Unternehmer auch junges Publikum ansprechen. Dort wird es Cocktails geben. „Ich bin froh, dass es losgeht“, sagt Spyridon, der bereits sehnsüchtig auf die Eröffnung wartet.

Erste Filiale der Hamburger-Kette öffnet in Pforzheim

Burger statt Gyros werden unterdessen ab dem 27. Juli bei „Hans im Glück“ serviert. Das Franchise-Unternehmen, welches im Jahr 2010 in München gegründet wurde, eröffnet seine erste Filiale in der Goldstadt. Bisher betreibt die Kette, auf deren Speisenkarte hauptsächlich ausgefallene Burgerkreationen und vegane Gerichte stehen, in 26 deutschen Städten wie Berlin, Heidelberg, Mainz und Karlsruhe einen Laden. Auch im österreichischen Kufstein gibt es ein „Hans im Glück“.

Attraktives Stadtbild und verkehrstechnisch günstige Lage.

180 Innen- und weitere 200 Außenplätze wird die Filiale in der Jörg-Ratgeb-Straße 15 haben. Sie wird von den beiden Inhabern Ergjan Terzici und Rehman Akhtar als Franchisepartner geführt. „Das attraktive Stadtbild und die verkehrstechnisch günstige Lage haben uns an Pforzheim sofort begeistert“, sagt Firmengründer Thomas Hirschberger. „Wir freuen uns schon sehr auf die Eröffnung und können es kaum erwarten, die Pforzheimer Gäste begrüßen zu dürfen.“

Nach Pforzheim wird „Hans im Glück“ im Spätsommer auch eine erste Filiale in Hamburg eröffnen.

Link: „Essen und Trinken“ auf der Homepage der Stadt Pforzheim