Der Fahrer erlitt lebensgefährliche Kopfverletzungen. | Foto: Gress

L1134 aus Richtung Heimsheim

Überholmanöver bei Mönsheim: Fahrer lebensgefährlich verletzt

Anzeige

Lebensgefährliche Verletzungen erlitt ein 36-Jähriger Sonntagnacht nach einem missglückten Überholmanöver bei Mönsheim im Enzkreis.

Am Sonntagmorgen gegen 00.15 Uhr befuhr ein 36-jähriger Pkw-Fahrer mit seinem Audi A6 die L1134 von Heimsheim in Richtung Mönsheim mit nicht angepasster Geschwindigkeit. In Höhe des dortigen Golfplatzes versuchte er, ein vorausfahrendes Auto zu überholen. Wegen Gegenverkehr musste er diesen Vorgang abbrechen und versuchte, wieder hinter dem anderen Wagen einzuscheren.

Im Wagen eingeklemmt

Dabei kam er ins Schleudern und nach rechts von der Fahrbahn ab. Nach etwa 70 Metern prallte das Auto mit der Fahrerseite gegen einen Baum. Der 36-Jährige erlitt lebensgefährliche Kopfverletzungen. Er war in seinem Pkw eingeklemmt und musste von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden. Anschließend wurde er in eine Klinik in Ludwigshafen gebracht.

Zeugen gesucht

Der Sachschaden wird auf rund 10 000 Euro geschätzt. Die Verkehrspolizei Pforzheim sucht Zeugen zu dem Unfall, insbesondere den Pkw-Führer, der vom Unfallbeteiligten überholt werden sollte.

Hinweise unter Telefon 072311864100 erreichbar.

(ots)