Mit 140 Sachen durch den Ort: Damit hat eine Frau im östlichen Enzkreis am Mittwochabend versucht, sich einer Polizeikontrolle zu entziehen. | Foto: Hora

Flucht im östlichen Enzkrei

Mit 140 Sachen durch Mühlacker: Frau hat keine Lust auf Polizeikontrolle

Anzeige

Mit 140 Sachen durch den Ort: Damit hat eine Frau im östlichen Enzkreis am Mittwochabend versucht, sich einer Polizeikontrolle zu entziehen.

Die Frau fiel einer Streife auf, da sie gegen 19.20 Uhr mit ihrem Auto auf der Pforzheimer Straße das Rotlicht einer Ampel missachtet hatte. Die Streife wollte das Auto daraufhin anhalten. Die 40-Jährige ignorierte jedoch die Anhaltezeichen und flüchtete über verschiedene Straßen in Mühlacker, Enzberg und Ötisheim.

Mit 140 Sachen durch den Ort

Hierbei schnitt sie unübersichtliche Kurven, missachtete mehrere rote Ampeln und fuhr innerorts mit teilweise 140 km/h. Mehrmals verlor die Frau kurzzeitig die Kontrolle über den Pkw und schleuderte in den Gegenverkehr. Hier kam es zu zwei Beinaheunfällen. In Ötisheim wollte die 40-Jährige dann wieder wenden, blieb jedoch im Bereich der Corresstraße an der Böschung hängen.

Weitere Flucht zu Fuß

Sie und ihr 26-jähriger Beifahrer stiegen dann aus und flüchteten zu Fuß. Beide konnten jedoch festgenommen werden. Im Fahrzeug der Frau fanden die Beamten kleinere Mengen Betäubungsmittel.

Drogen und kein Führerschein

Die 40-Jährige, die keinen Führerschein besitzt, musste sich einer Blutentnahme unterziehen. Sie erwarten nun Strafanzeigen wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, Fahren ohne Fahrerlaubnis und Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz.

(ots/ bnn)

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/4122612