Foto: Hora

Zweiter Mann flüchtet

Tankstelle in Pforzheim überfallen: Polizei schnappt Verdächtigen

Anzeige

Zwei bewaffnete Täter haben am frühen Freitagmorgen eine Tankstelle in Pforzheim überfallen. Wie die Polizei meldet, hatte einer der beiden Männer eine goldene Pistole bei sich. Einer der beiden mutmaßlichen Täter ging der Polizei bei der anschließenden Fahndung ins Netz. 

Wie die Polizei meldet, waren die beiden Räuber gegen 4.15 Uhr aktiv: Sie betraten die Tankstelle in der Pforzheimer Innenstadt maskiert und dunkel gekleidet. Einer der beiden jungen Männer hatte eine goldglänzende Pistole bei sich, mit der er einen 57-jährigen Kunden bedrohte. Sie forderten Geld von der Kassiererin und machten sich im Anschluss ohne Beute aus dem Staub.

Ein Verdächtiger macht sich aus dem Staub

Bei der anschließenden Fahndung der Polizei konnten Beamte zwei Verdächtige aufgreifen. Einer der beiden flüchtete. Der andere, ein 19-jähriger Mann, wurde festgenommen. Wegen eines anderen Vergehens bestand bereits ein Haftbefehl. Ob er und sein Begleiter nun auch die Tankstelle überfallen haben, muss noch geklärt werden.

Die Polizei bittet unter der Telefonnummer 0721/666-5555 um Hinweise. Die beiden Täter sollen laut Zeugenaussagen etwa 1,60 bis 1,70 Meter groß gewesen sein. Aufgrund ihrer jugendlichen Stimmen wird geschätzt, dass sie zwischen 16 und 20 Jahren alt sind.

(bnn/ots)