Unfall
Symbolbild. | Foto: Polizei

Bei Pforzheim

LKW-Unfall sorgt für langen Stau auf der A8

Anzeige

Eine leicht verletzte Person, Sachschaden in Höhe von etwa 130.000 Euro und 16 Kilometer Stau: Das ist die Bilanz eines Auffahrunfalls zwischen zwei Sattelzügen, der sich am Dienstag auf der A8 bei Pforzheim ereignet hat.

Nach den bisherigen Erkenntnissen der Verkehrspolizei fuhr der 49 Jahre alte Fahrer eines Sattelzugs gegen 10:45 Uhr auf der rechten Spur der A8 von Stuttgart in Richtung Karlsruhe. Kurz nach der Anschlussstelle Pforzheim Ost musste der Mann verkehrsbedingt bremsen. Der hinter ihm fahrende 59 Jahre alte Fahrer eines weiteren Sattelzugs erkannte dies offenbar zu spät und fuhr auf den vorausfahrenden Sattelzug auf. Der 59-Jährige wurde leicht verletzt.

16 Kilometer Stau

Alarmierte Rettungskräfte versorgten den Mann ambulant vor Ort. Weil aus dem Sattelzug Betriebsstoff auslief, musste Straße gereinigt und verschmutzte Erde ausgehoben werden. Aus diesem Grund blieb die rechte Spur bis etwa 16.30 Uhr gesperrt. Durch den Unfall und die anschließende Teilsperrung kam es zu einem 16 Kilometer langen Stau, meldet die Polizei.

(ots/bnn)