Die Straße war mehrere Stunden lang für die Ermittlungsarbeiten gesperrt.
Die Straße in Mühlhausen war mehrere Stunden lang für die Ermittlungsarbeiten gesperrt. | Foto: igm

Aussage

Pforzheim: Ehemann der getöteten 27-Jährigen gesteht Messerstiche

Anzeige

Nachdem eine 27-jährige Frau am 25. Mai in einem Wohnnhaus in Pforzheim mit mehreren Messerstichen aufgefunden worden war und kurz darauf starb, hat nun der dringend tatverdächtige Ehemann Angaben zur Sache gemacht.

Laut der Pforzheimer Staatsanwaltschaft habe er sich teilweise geständig gezeigt und eingeräumt, auf die Frau eingestochen zu haben.

Die 27-Jährige wurde am Abend des 25. Mai schwer verletzt in einem Mehrfamilienhaus in Pforzheim aufgefunden und erlag kurz darauf in einem Krankenhaus ihren Verletzungen. Die Getötete wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft obduziert. Laut Obduktionsergebnis führten mehrere Stichverletzungen zum Tod der 27-Jährigen.

BNN