Marihuana
In einem Mehrfamilienhaus ist den Beamten am Donnerstagabend dort intensiver Marihuanageruch aufgefallen. Die Polizisten folgten der Duftspur - und entdeckten mehrere Kilogramm Drogen. (Symbolbild) | Foto: Matthias Balk/Archiv

Drogenfund in Pforzheim

Polizisten erschnuppern mehrere Kilo Marihuana

Anzeige

„Immer der Nase nach“ hieß es für die Polizei in Pforzheim: In einem Mehrfamilienhaus ist den Beamten am Donnerstagabend dort intensiver Marihuanageruch aufgefallen. Die Polizisten folgten der Duftspur – und entdeckten mehrere Kilogramm Drogen.

In einem Pforzheimer Mehrfamilienhaus hat die Polizei am Donnerstagabend mehrere Kilogramm Marihuana entdeckt. Die Beamten waren durch den „intensiven Geruch“ auf das Lager aufmerksam geworden, heißt es in einer Meldung. Die Polizei war wegen einer Wohnungsdurchsuchung aus einem ganz anderen Grund in dem Haus, als die Einsatzkräfte gegen 17.30 Uhr im Treppenhaus auf die „Duftspur“ aufmerksam wurden. In einem verschlossenen Nebenraum entdeckten die Beamten dann mehrere Kilo Marihuana.

Es nach ersten Ermittlungen einem 32-jährigen Mann gehören, der vorläufig festgenommen wurde. Das Amtsgericht hat Haftbefehl erlassen, die Ermittlungen laufen.

BNN