Symbolbild | Foto: Silas Stein/Archiv/dpa

Im Pforzheimer Lindenpark

Mutter attackiert eigene Tochter mit Pfefferspray

Anzeige
Eine Mutter hat in der Nacht auf Freitag im Pforzheimer Lindenpark ihre eigene 14-jährige Tochter und zwei Begleiter mit Pfefferspray angegriffen und dabei verletzt. Wie die Polizei mitteilt, war die Tochter vorher als vermisst gemeldet worden.

Nach Angaben der Polizei war die 14-jährige Tochter aus einer Wohneinrichtung als vermisst gemeldet worden. Die Mutter habe sich wohl selbst auf die Suche nach ihrem Sprössling gemacht und die Polizei schließlich um 0.25 Uhr darüber informiert, dass ihre Tochter sich in der Nähe des Waisenhausplatzes aufhielte.

Attacke gegen die eigene Tochter

Die Polizisten trafen die Mutter, die Tochter und ihre zwei Begleiter im Alter von 18 und 19 Jahren schließlich im Lindenpark. Zu diesem Zeitpunkt sei es bereits zu einem Handgemenge gekommen, heißt es in einer Meldung. Dabei habe die 41-jährige Mutter ihre Tochter und die beiden Begleiter mit Sprühstößen aus einer Pfefferspraydose verletzt. Alle Beteiligten sollen zudem betrunken gewesen sein. „Dabei wies die beschuldigte Mutter mit 0,4 Promille bei den Alkoholtests noch den geringsten Wert auf“, heißt es von der Polizei. Die drei Jugendlichen mussten kurzzeitig in einem Krankenhaus behandelt werden.  Gegen die Mutter wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

(ots/bnn)

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/4031094