Symbolbild | Foto: BNN

Pforzheim

Vier verletzte Personen nach Unfall mit Fahranfängerin

Anzeige
(ots/red) Eine 18-jährige Frau hat am Montagabend in Pforzheim einen Verkehrsunfall verursacht, bei dem sie und ihre drei Mitfahrerinnen leicht verletzt wurden. Nach Angaben der Polizei fuhr die Fahranfängerin gegen 21.30 Uhr die Calwer Straße in Richtung Dillweißenstein. Nach dem Kreisverkehr am Kupferhammer wechselte die den Fahrstreifen. Dabei kam sie ins Schleudern – die Polizei  vermutet einen Fahrfehler und nicht angepasste Geschwindigkeit als Ursache. Der Wagen kam von der Fahrbahn und prallte gegen das Geländer der Wurmbrücke.

Totalschaden am Auto, Brückengeländer  durchbrochen

Die vier Insassen, 17 und 18 Jahre alt, wurden leicht verletzt in eine Klinik gebracht. Am Ford entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden von geschätzt 4.000 Euro. Das Brückengeländer wurde auf etwa eineinhalb Metern durchbrochen, hier schätzt die Polizei den entstandenen Schaden auf etwa 1.000 Euro.

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/3943751