René Weller mit seiner geliebten Hündin Bella (12) vor der OP in der Tierklinik Hofheim im Taunus. | Foto: Maria Weller

Hündin des Ex-Boxers hatte OP

René Wellers Bella schläft sich wieder gesund

Anzeige

Erst große Sorge, dann Erleichterung bei René und Maria Weller: Die geliebte Hündin Bella hatte diese Woche eine Krebs-OP. Bella (12) hatte in ihrem Leben schon einiges zu erleiden, scheint den Eingriff aber gut überstanden zu haben. Die Wellers haben für ihren Vierbeiner viel auf sich genommen.

Der Ex-Boxchamp aus Pforzheim und seine Frau fuhren extra in die Tierklinik Hofheim im Taunus. „Es ist die beste in Deutschland“, ist sich Maria Weller sicher. Die Hündin hatte dort schon ihre vierte Operation. Als Bella sieben Jahre alt war, wurde die Krankheit bei ihr entdeckt. Es waren größere Eingriffe nötig. Jetzt, mit zwölfeinhalb, sei Bella frei von Tumoren und Metastasen.

„René leidet mehr im Inneren“

„Sie hat es gut überstanden. Bella schläft jetzt viel und erholt sich“, sagt Maria Weller, und man merkt ihr an, dass die letzten Tage nicht spurlos an ihr vorübergegangen sind. Auch nicht an ihrem Mann: „Wir lieben Bella über alles. Der René ist so ein Mensch, der leidet mehr im Inneren.“ Doch auch ihm habe sie die Sorge vor der OP deutlich angesehen, als er die Hündin vor der Klinik im Arm hielt.

Außer einer leichten Arthrose geht es der Hundedame jetzt gut

Bella, ein Malteser-Havaneser-Mischling, hat schon einiges durchgemacht. Als sie gerade drei Wochen lang bei ihrem neuen Herrchen und Frauchen war, wurde sie durch einen Köder an der Nagold vergiftet. „Wir sind sofort auf die Autobahn gerast. Die Tierklinik Ettlingen hat sie gerettet“, erzählt Maria Weller. Nach dieser Episode und vier Krebs-OPs muss sich Bella jetzt zwar einmal mehr erholen. Außer einer leichten Arthrose soll es der Hundedame nun aber gut gehen. „Es sind jetzt ihre letzten Jahre“, so Maria Weller. „Wir wollen alles machen, um ihr noch die schönsten Jahre zu ermöglichen.“

Schon eine Hündin verloren

Die Wellers hängen auch deshalb so an Bella, weil sie davor schon eine Hündin vor der Zeit verloren haben. Sie hatte sich an der Straße losgerissen und wurde überfahren. Umso mehr wissen die Wellers ihre Bella zu schätzen. „Sie ist so lieb“, sagt Maria Weller und schmunzelt. „Aber fressneidisch ist sie auch.“

ron