Shisha-Pfeife
Eine Kontrolle von zwölf Shisha-Bars hat am Mittwoch in Pforzheim erschreckende Ergebnisse zu Tage gebracht. | Foto: Soeren Stache/Archiv

Bußgelder wegen Gefährdung

Kontrolle in Pforzheim: In elf von zwölf Shisha-Bars herrscht nun Rauchverbot

Anzeige

Eine Kontrolle von zwölf Shisha-Bars hat am Mittwoch in Pforzheim erschreckende Ergebnisse zu Tage gebracht.

In nahezu allen Fällen mussten die acht Polizisten und drei Mitarbeiter des Amts für öffentliche Ordnung Beanstandungen aussprechen, die hohe Bußgelder nach sich ziehen werden. In elf von zwölf Bars darf erst einmal nicht weitergeraucht werden, bis die nötigen Maßnahmen durchgeführt und belegt sind. In zwei der Bars seien die Maßnahmen dringend notwendig, so das Ergebnis der Kontrollaktion. Dort war der Grenzwert für Kohlenmonoxid in der Luft deutlich überschritten, eine Gefährdung von Mitarbeitern und Gästen konnte nicht ausgeschlossen werden. Verständnisvoll hätten sich nicht alle Betreiber gezeigt, so die Polizei in ihrer Mitteilung.

Verschärfte Regeln

Zum Hintergrund: Seit Ende des vergangenen Jahres werden in fast allen Städten im Land Vorgaben des Ministeriums für Wirtschaft und Finanzen zum Umgang mit Gefährdungen durch Shisha-Bars umgesetzt. Auch in Pforzheim gelten daher verschärfte Regeln, etwa bei Entlüftungsanlagen und Brandschutz. Weitere Kontrollen sollen folgen.

(ots/ bnn)