Seit 2002 ist Pforzheim auf Wikipedia vertreten. | Foto: stock.adobe.com/BNN-Montage

Unter ersten 10.000

Stadt Pforzheim hat einen der ältesten deutschen Wikipedia-Einträge

Anzeige

„Stadt im Enzkreis (circa 60 km von Stuttgart), circa 110.000 Einwohner am Zusammenfluss von Würm und Enz“ – diese Kurzbeschreibung aus dem Jahr 2002 markiert den ersten Fußabdruck Pforzheims in der deutschsprachigen Wikipedia-Ausgabe.

Am 5. September 2002 um exakt 7.13 Uhr ging die Seite in der deutschen Enzyklopädie online. Damit gehörte sie immerhin zu den ersten 10.000 Artikeln auf der Plattform. Rund anderthalb Jahre zuvor, im März 2001, startete die deutschsprachige Ausgabe von Wikipedia. Mittlerweile gibt es mehr als zwei Millionen Artikel.

Bereits eine Woche nach dem ersten Eintrag Pforzheims konnten interessierte Nutzer schon einen Kurzabriss der städtischen Geschichte, eine genaue Einwohnerzahl sowie Verlinkungen zu den bedeutenden Persönlichkeiten Johannes Reuchlin und Otto Heinrich Wieland lesen.

Ein Autor namens „Bear“ macht Stadtgeschichte online verfügbar

Bis zum ersten größeren Quantensprung dauerte es jedoch bis zum Oktober 2003. Der Autor mit dem Namen „Bear“ fügte Informationen zu Nachbargemeinden, Geografie, Geschichte, Sehenswürdigkeiten, Verkehr und weiteren Stichworten hinzu. Nach dieser Bearbeitung konnte sich der Artikel durchaus schon mit der aktuellen Version vergleichen lassen.

Es folgten unzählige weitere Ergänzungen, insgesamt wurde Pforzheims Artikel über 2.000-mal bearbeitet, allein rund 70-mal im Jahr 2019. Das bedeutet jedoch nicht, dass sich so vieles ändert. „Häufig werden auch nur kleine Grammatikfehler korrigiert“, sagt Jan Apel, Pressesprecher von Wikimedia Deutschland, auf Nachfrage des Pforzheimer Kuriers.

Erst seit diesem Jahr als Großstadt geführt

Ihren aktuellen Stand hat die Pforzheimer Beschreibung seit dem 26. Oktober. Aufmerksame Nutzer könnten bemerkt haben, dass die Goldstadt seit Neuestem nicht mehr als Stadt, sondern als Großstadt geführt wird. Das ist erst seit dem 22. Mai dieses Jahres so – obwohl sie tatsächlich schon viel länger Großstadt ist. Und: „Der Artikel ist sehr gut bebildert. Das ist nicht bei allen Städten so üblich“, stellt Apel fest.

Grundsätzlich, das ist das Prinzip von Wikipedia, kann jeder Inhalte hochladen und so einen Artikel neu anlegen oder auch erweitern. Wer genau den Pforzheimer Artikel erstellt hat, lässt sich nicht mehr genau nachvollziehen. Hinterlegt ist lediglich eine IP-Adresse. Darüber lässt sich immerhin feststellen, dass der Autor neben Pforzheim auch noch an Artikeln zur portugiesischen Hafenstadt Faro, zum Mount Everest oder auch zum Planeten Merkur mitgearbeitet hat.

Artikel über die Goldstadt in mehr als 70 Sprachen

Im November 2002 war er zuletzt aktiv. Während heute vorgenommene Änderungen erst sichtbar werden, wenn diese von einem erfahrenen Nutzer gegengelesen wurden, gingen die ersten Versionen (bis etwa 2009) noch ohne Prüfung direkt online.

Mittlerweile umfasst die deutschsprachige Ausgabe der Wikipedia mehr als 2,3 Millionen Artikel. Einen Eintrag über Pforzheim gibt es übrigens nicht nur auf Deutsch. Über 70 Sprachvarianten des Beitrags sind es mittlerweile, neben Englisch oder Spanisch auch in exotischeren Sprachen wie Waray-Waray Swahili.

Übrigens: Bereits lange vor dem deutschsprachigen Wikipedia-Eintrag hat sich die Stadt selbst im Netz niedergelassen. Bereits 1996, zu Zeiten, als das Internet in Deutschland noch nicht wirklich massentauglich war, ging die Homepage der Stadt online.