Ob es dieses Jahr auch wieder so traumhaftes Wetter geben wird, steht noch in den Sternen | Foto: Alisia Wagner

Zwei Schmankerl fürs Happiness

Straubenhardter Festival: Neue Bühne und erweitertes Line-Up

Anzeige

Die Tage werden wärmer, so langsam wächst die Vorfreude auf die Festival-Saison. Ein perfekter Zeitpunkt für die Happiness-Veranstalter, sich mit Neuigkeiten zum Straubenhardter Open-Air-Spektakel zu Wort zu melden, das vom 11. bis 13. Juli stattfinden wird.

Nicht nur Musik

Die größte Veränderung, auf die sich die Gäste freuen können, ist eine neue Bühne auf dem Festival-Gelände. „Die Kulturbühne soll mit musikalischen und kulturellen Darbietungen den Besucher und Künstler in einem persönlicheren Umfeld zusammenbringen“, so die Organisatoren in einer Mitteilung. Rapper Döll, die Band Pabst und der Berliner Songwriter Woody werden die neue Bühne rocken. Letzterer passe mit seinem Namen übrigens perfekt zu den neuen Bars aus Holz, merken die Macher an. Doch nicht nur musikalisch wird die Künstlerbühne bespielt werden: Der Entertainer Bernd Begemann wird zwar auch das ein oder andere Lied zum Besten geben, er ist aber auch Erzähler, Entertainer und Comedian. Auch Meister Eckart macht mit seinem Wanderzirkus und Kuriositätenkabinett einen Zwischenstopp. Der Frankfurter Popjournalist Linus Volkmann präsentiert zum Abschluss noch ein Live-Programm, das einer multimedialen Gala voller Spaß und Krawall gleicht.

Gzuz und Van Holzen kommen

Zweites großes „Schmankerl“: Obwohl das Festival schon nahezu ausverkauft war, hat das Happiness-Team noch weiter am Line-Up gefeilt. So konnten zur „Bonus-Bandveröffentlichung“ noch der Hamburger Gangster-Rapper Gzuz von der 187 Straßenbande und der Rapper Goldroger gebucht werden. „Die Ulmer Rockband Van Holzen rundet das Bonus-Programm mit deutschen Texten und harten Gitarrenriffs ab“, versprechen die Veranstalter.

Stammgäste und Neuzugänge bei der „Aftershow“

Und nach der Show heißt dann mitnichten „ab ins Bett“: Erneut finden am Freitag und Samstag des Festivalwochenendes Aftershow-Partys statt, bei denen sowohl Stammgäste wie die Drunken Masters als auch Newcomer wie Majan mit dabei sind. „Der 19-jährige Stuttgarter präsentiert ein buntes Potpourri aus klassischen Popsongs, die er mal im Rap-Gewand, mit jamaikanischer Entspanntheit oder im Stil amerikanischen Rüpel-Beats kleidet“, informieren die Festival-Macher. Mit Hoe_mies kommt zudem noch ein innovatives Hip-Hop-Frauenkollektiv aus Berlin nach Straubenhardt. Als Headliner der Aftershow-Bühne wird dieses Jahr BRKN einheizen.
Wer noch relativ spontan beim sommerlichen Spektakel der Musik und Kultur dabei sein will, der sollte sich sputen. Denn es sind nur noch wenige Tagestickets vorhanden.