Die Steuerfahndung hatte am Mittwoch einen langen Tag in Pforzheim. Es wurden zahlreiche Gebäude und wie hier auch Fahrzeuge durchsucht.
Die Steuerfahndung hatte am Mittwoch einen langen Tag in Pforzheim. Es wurden zahlreiche Gebäude und wie hier auch Fahrzeuge durchsucht. | Foto: igm

Polizei

Durchsuchungen in Pforzheim wegen Schwarzarbeit – überregionale Ermittlung

Anzeige

Einen Großeinsatz wegen Schwarzarbeit hat am Mittwoch in Pforzheim stattgefunden. So sahen etwa die Bewohner der Fritz-Neuert-Straße in Eutingen wie Zoll, Steuerfahndung und Polizei vorfuhren. Die Ermittler verschwanden in zwei benachbarten Häusern. Etwas später wurden zwei Fahrzeuge durchsucht, die am gegenüberliegenden Straßenrand standen.

Die Häuser in Eutingen waren zwei von „zahlreichen Durchsuchungsobjekten“, ist bei der Schwerpunkt-Staatsanwaltschaft für Wirtschaftskriminalität in Mannheim zu erfahren. Es gehe um den Vorwurf, Arbeitskräfte steuerlich nicht korrekt angemeldet zu haben, sowie um die Unterschlagung von Sozialabgaben.

Hinweise auf Schwarzarbeit suchten die Zollfahnder bei ihrem Einsatz, hier in der Holzgartenstraße in Pforzheim. | Foto: igm

Überregionale Ermittlung

Pforzheim sei nicht der einzige Einsatzort gewesen. Es handle sich um eine überregionale Ermittlung. Ob es dabei zu Festnahmen kam, lag der zuständigen Pressestelle nicht vor. Auch Angaben zum Umfang der Razzien sowie Anzahl der Betroffenen gab es nicht.

Als gesichert gilt nur, dass das Pforzheimer Finanzamt an dem Verfahren beteiligt ist. Es sorgte bei dem ganztägigen Einsatz am Mittwoch auch dafür, dass der Zoll in der Holzgartenstraße vorfuhr.