Mit dem Rettungshubschrauber wurde das Mächen vom Unfallort aus in eine Klinik gebracht | Foto: DRF (Symbolbild)

Hubschrauber im Einsatz

Unfall auf A8 bei Pforzheim: Motorradfahrer schwer verletzt

Anzeige

Nach einem schweren Unfall auf der Autobahn war die A8 bei Pforzheim in Richtung Karlsruhe am Freitagnachmittag zeitweise komplett gesperrt. Gegen 13.30 Uhr war dort ein Motorradfahrer beim Spurwechsel auf der Strecke zwischen Pforzheim-Süd und Pforzheim-Ost auf ein Auto aufgefahren.

Der Motorradfahrer wechselte von dem linken auf den mittelere Fahrstreifen. Als der VW Golf vor ihm staubedingt abbremsen musste, fuhr der 57-Jährige auf das Auto auf. Er wurde schwer verletzt mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht, heißt es von der Polizei. Seine 49-jährige Mitfahrerin wurde leicht verletzt.

Während des Einsatzes mit dem Hubschrauber waren die Fahrbahnen Richtung Karlsruhe voll gesperrt. Gegen 14.45 Uhr waren alle Spuren wieder frei. Der Verkehr stockte zeitweise bis auf Höhe Rutesheim (etwa 17 Kilometer). Der Schaden wird auf rund 5000 Euro geschätzt. Inzwischen ist die Straße wieder frei.