Bei einem schweren Verkehrsunfall in Pforzheim ist am Donnerstagabend ein Motorradfahrer getötet worden. Der Unfall ereignete sich im ehemaligen Kanzlersträßchen zwischen Kanzlerstraße und Altgefäll. | Foto: Gress

Mit Auto zusammengestoßen

Unfall in Pforzheim: Motorradfahrer tödlich verletzt

Anzeige

Bei einem schweren Verkehrsunfall in Pforzheim ist am Donnerstagabend gegen 18 Uhr ein 22-jähriger Motorradfahrer aus dem westlichen Enzkreis tödlich verletzt worden. Wie die Polizei mitteilt, ereignete sich der Unfall im ehemaligen Kanzlersträßchen zwischen Kanzlerstraße und Altgefäll.

Wie ein Sprecher der Feuerwehr berichtete, war der Motorradfahrer auf dem ehemaligen Kanzlersträßchen in Richtung Pforzheimer Innenstadt unterwegs. Nicht im Kurvenbereich, sondern in einem geraden Teil der Straße wollte der Mann offenbar den vor ihm fahrendes Wagen überholen. Als er jedoch bemerkte, dass ihm ein Auto entgegenkam, legte er eine Vollbremsung hin. Dabei verlor der Motorradfahrer die Kontrolle über seine Maschine und stürzte.

Von entgegenkommendem Auto überfahren

Der entgegenkommende Autofahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und überfuhr den Verunglückten. Das Motorrad des 22-Jährigen schlitterte noch rund 70 Meter bergabwärts. Als die Feuerwehr eintraf, lag der Schwerstverletzte noch unter dem Auto. Die Feuerwehr leitete eine „Crash-Rettung“  ein, bei der es darum ging, den Verunglückten so schnell wie möglich unter dem Fahrzeug zu bergen. Die Feuerwehrleute hoben das Auto mit einem Hydraulikspreizer an beiden Seiten hoch. Auch ein Kran war vor Ort, kam aber nicht mehr zum Einsatz. Als die Feuerwehrangehörigen den Motorradfahrer den Rettungskräften übergaben, war es bereits zu spät. Der Mann starb noch am Unfallort.

Straße zwei Stunden lang gesperrt

Der Streckenabschnitt wurde für rund zwei Stunden Stunden in beiden Richtungen gesperrt. Der Verkehr wurde örtlich umgeleitet. Die Feuerwehren Pforzheim und Eutingen waren mit insgesamt sieben Fahrzeugen und 27 Einsatzkräften vor Ort. Vom Deutschen Roten Kreuz waren drei Rettungswagen und ein Notarzt im Einsatz. Die Verkehrspolizei Pforzheim bittet Zeugen des Unfalls, sich unter der Telefonnummer 07231/1864100 zu melden.

Bereits am Mittwoch ist bei einem Unfall auf der Landesstraße nahe Karlsbad ein Motorradfahrer ums Leben gekommen. Er war mit hohem Tempo mit einem abbiegenden Auto zusammengestoßen.