ANGRIFFE ABGEWEHRT: Herbert Marquard wurde Ende Januar 2019 zum Geschäftsführer der Stadtwerke Pforzheim bestellt. | Foto: str

Nach Krisensitzung

Vorwürfe ausgeräumt: Marquard bleibt Stadtwerke-Chef in Pforzheim

Anzeige

Herbert Marquard bleibt Geschäftsführer der Stadtwerke Pforzheim. Das entschied der Aufsichtsrat des Versorgungunternehmens. Der Energie-Manager war im Gremium in die Kritik geraten, nachdem einzelne Aufsichtsratsmitglieder seine Glaubwürdigkeit in Frage gestellt hatten.

Nach einer sechsstündigen Sitzung am Freitagabend teilte das städtische Tochterunternehmen mit, dass man sich einvernehmlich für eine „weitere vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem SWP-Geschäftsführer Herbert Marquard ausgesprochen“ habe. Gemeinsam mit den Führungskräften, dem Betriebsrat und den Mitarbeitern unterstütze man Marquards eingeschlagenen Konsolidierungs- und Strategieprozess.“

Anlass für die Sondersitzung auf der auch die mögliche Ablösung Marquards auf der Tagesordnung stand, waren drängende Fragen des Gremiums, die in Bezug auf ein Beteiligungsunternehmen entstanden waren. D“konnten in der Sitzung vollumfänglich erläutert und beantwortet werden“, so hieß es nach der Sitzung am späten Freitagabend.

Die Pressemitteilung der Stadtwerke Pforzheim:

„In seiner heutigen außerordentlichen Sitzung hat sich der SWP Aufsichtsrat nach einer konstruktiven sechsstündigen Sitzung und nach einer ausführlichen offenen Aussprache einvernehmlich für einen Ausstieg aus der ib company und eine weitere vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem SWP-Geschäftsführer Herbert Marquard ausgesprochen. Gleichzeitig hat das Gremium den von Herrn Marquard gemeinsam mit den Führungskräften, dem Betriebsrat und den Mitarbeitern eingeschlagenen Konsolidierungs- und Strategieprozess ausdrücklich begrüßt.

Anlass für die Sitzung waren Fragen des Gremiums, die in Bezug auf ein Beteiligungsunternehmen entstanden waren. Diese konnten in der Sitzung vollumfänglich erläutert und beantwortet werden.

OB Boch leitete Sitzung

Das Aufsichtsgremium hat deutlich zum Ausdruck gebracht, dass sie den von Herrn Marquard initiierten Weg aus der schwierigen wirtschaftlichen Situation zu Beginn dieses Jahrs unterstützen. Gemeinsam mit der Geschäftsleitung und der Belegschaft möchte das Gremium die Zukunft des Unternehmens weiter positiv gestalten“, so der Oberbürgermeister der Stadt Pforzheim, Peter Boch, der vertretungsweise die Sitzungsleitung übernommen hatte.“