Flammen schlagen aus den Fenstern im ersten Stock: In Pforzheim hat am Sonntag ein Haus gebrannt.
Flammen schlagen aus den Fenstern im ersten Stock: In Pforzheim hat am Sonntag ein Haus gebrannt. | Foto: Fix

Keine Verletzten

Wohnungsbrand in Pforzheim: hoher Sachschaden

Anzeige

Am Sonntagnachmittag hat es gegen 15.30 Uhr in einer Wohnung in der Pforzheimer Bohrainstraße gebrannt. Verletzt wurde niemand. Den durch das Feuer entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 120.000 Euro.

Von den drei Wohneinheiten der Doppelhaushälfte, in der der Brand ausbrach, sind nur zwei bewohnt. Als die Einsatzkräfte dort ankamen, schlugen Flammen aus dem ersten Obergeschoss, wie die Polizei in einer Pressemitteilung berichtet. Die Feuerwehr konnte verhindern, dass sich der Brand auf das komplette Haus und das Nachbarhaus ausbreitete.

Nach aktuellen Erkenntnissen könnte der Brand im Bereich eines Ofens ausgebrochens ein, so die Polizei.

Während des Einsatzes mussten die Bohrain- und die Kaiser-Friedrich-Straße teilweise gesperrt werden.

ots/BNN