Zwischen dem Verschwinden des 50-jährigen Simon Paulus aus dem Enzkreis im vergangenen Jahr und dem Fund seiner Leiche vergingen mehr als vier Wochen. Anfang Februar hat die Polizei die Ermittlungen in dem Fall abgeschlossen, nun steht der Mordprozess kurz vor seinem Ende. Was ist in der Zeit passiert? Die BNN haben alle Ereignisse in einer Zeitleiste zusammengestellt. | Foto: dpa

Prozess kurz vorm Ende

Was wann passiert ist: Zeitleiste im Fall Simon Paulus

Anzeige

Mehr als vier Wochen lang galt der 50-jährige Jäger Simon Paulus aus Birkenfeld-Gräfenhausen im Enzkreis als vermisst. Anfang Oktober des vergangenen Jahres wurde im „Hagenschieß“-Wald in Pforzheim eine Leiche gefunden, wenige Tage später war klar, dass es sich um den Vermissten handelt.

Über Wochen hieß es für die Soko „Wagner“, den oder die Täter zu suchen. Anfang Februar schloss sie ihre Ermittlungen ab und übergab der Staatsanwaltschaft Pforzheim die umfangreichen Akten. Ende April begann der Prozess gegen die vier verdächtigen Männer, der nun kurz vorm Ende steht.

In einem Zeitstrahl haben die BNN zusammengefasst, was im Fall Simon Paulus wann passiert ist: