Dieter Zetsche
Daimler-Chef Dieter Zetsche wendet sich in diesem Jahr mit einer besonderen Weihnachtsbotschaft an die Mitarbeiter. | Foto: Evan Vucci

Rastatt/Gaggenau

Daimler-Chef Zetsche bewirbt sich in Video beim Weihnachtsmann

Anzeige

Die letzte Weihnachtsbotschaft an die Mitarbeiter hat Daimler-Boss Dieter Zetsche als Video verschickt. In dem kurzen Streifen nimmt sich der Manager – wie schon häufiger – selbst aufs Korn. Zetsche, der im kommenden Jahr den Posten als Vorstandschef bei den Stuttgartern räumt, bewirbt sich im Video als Helfer beim Weihnachtsmann.

Zeit habe er ja dann ab Mai. Der Weihnachtsmann zeigt sich zunächst wenig begeistert vom Bewerber, schlägt ihm Alternativen vor, etwa einen Job in der Montage bei Daimler.

Lewis Hamilton leistet Dieter Zetsche Gesellschaft

Anschließend ist Zetsche am Band zu sehen, wie er versehentlich eine rote Tür am silbernen Mercedes montiert. Sein Versuch, eine Karriere als Rennfahrer zu starten, scheitert schon beim Anprobieren des Overalls mit Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton. Die anschließende Bewerbung als Fußballer bei Nationaltrainer Joachim Löw läuft auch ins Leere.

Zählen auch Elche?

Der Weihnachtsmann zeigt sich schließlich gnädig und gibt Zetsche den Job. „Haben sie denn Erfahrung mit Rentieren“, fragt der Mann mit dem Bart schließlich noch. Zetsches Gegenfrage zielt auf die vor vielen Jahren in Rastatt eingeführte A-Klasse: „Zählen auch Elche? Dann ja.“ Der neue Mitarbeiter verschafft dem Weihnachtsmann schließlich die Chance, „in den Aufsichtsrat zu wechseln“. Eine Position, die Zetsche selbst bei Daimler anstrebt. Vielleicht zielt das Bewerbungsvideo auch in diese Richtung…