Celina Satalino und Claudia Eißmann (von links) müssen bei der nächsten Folge von "The Biggest Loser" nun im Team bestehen.
Celina Satalino und Claudia Eißmann (von links) müssen bei der nächsten Folge von "The Biggest Loser" nun im Team bestehen. | Foto: SAT.1

Seit sieben Wochen im Camp

Durmersheimer Biggest-Loser-Teilnehmerin muss sich mit Partnerin beweisen

Anzeige

Die Durmersheimerin Celina Satalino findet Spaß an der SAT.1-Abnehmshow „The Biggest Loser“. Sie ist bereits seit sieben Wochen im Camp. Nun kämpft sie mit einer Partnerin an ihrer Seite: der 50-jährigen Claudia Eißmann aus Dinslaken.

Der Paar-Modus ist neu in der TV-Sendung. „Bei den meisten Paaren war es so, dass sie sich entweder gefreut haben oder relativ neutral waren“, sagt Christine Theiss, ehemalige Kickboxerin und Coach der Teilnehmer. Fitness-Trainer Ramin Abtin sagt über den Paar-Modus, dass es nun schwieriger als beim Team-Modus werde, weil man sich nicht mehr hinter starken Teamkollegen verstecken könne. 

Auch interessant: Pforzheimer Paar wagt das große Flirt-Experiment „Temptation Island“

Freude auf den zweiten Blick

Im ersten Moment war Satalino nicht glücklich über die Wahl, da sie nicht mit Tülay Kayadibi zusammengekommen ist, mit der sich mittlerweile eine Freundschaft entwickelt hat. „Aber Claudia als Partnerin ist auch eine super Sache“, sagt die 28-jährige Industriemechanikerin aus Dumersheim. Man müsse sich wirklich komplett fallen lassen und dem Partner vertrauen. Deshalb meint Satalino, dass sie ein gutes Paar seien und sich gut ergänzen würden.

Celina ist Bombe.

Claudia Eißmann, Teilnehmerin bei „The Biggest Loser“

Eißmann hat sich sofort über die Badenerin als Partnerin gefreut. „Celina ist Bombe. Ich bin so etwas von glücklich, dass ich sie als Partnerin habe“, so die 50-Jährige. Sie würden sich sehr gut ergänzen und könnten sich gut absprechen. 

Mehr zum Thema: Durmersheimer Biggest-Loser-Teilnehmerin: „Wir haben ein starkes Team“

Durmersheimerin hat schon 20,4 Kilogramm abgespeckt

Zusammen wiegen Satalino und Eißmann zu Beginn der Woche 206,3 Kilogramm. Auf der Waage werde es laut dem Sender ernst, denn diese Woche müsste nicht eine Person gehen, sondern gleich zwei. Das Paar, das am Ende der Woche prozentual am wenigsten Gewicht verloren hat, muss dann das Camp verlassen. „Man möchte den Partner nicht mit runter ziehen, aber man weiß, wenn einer von beiden schlecht ist, passiert das“, sagt Satalino. Sie war in den vergangenen Wochen sehr erfolgreich, hat bereits 20,4 Kilo ihres Startgewichts (127,5 Kilo) verloren.

Mehr zum Thema: Durmersheimerin will bei der Fernsehshow „The Biggest Loser“ abnehmen

Die nächste Sendung

Wie sich die beiden bei dem ersten Paar-Wettbewerb schlagen, sehen die Zuschauer am Sonntag, 23. Februar, um 17.30 Uhr in SAT.1.