Rausgeflogen: Dennis Zrener aus Iffezheim ist bei der Jagd um das Herz der Bachelorette nicht mehr dabei. | Foto: MG RTL D

Iffezheimer bei „Bachelorette“

Keine Rose mehr für Dennis

Anzeige

Die dritte „Nacht der Rosen“ war für ihn Endstation. Für Dennis Zrener aus Iffezheim endeten bei der jüngsten Ausgabe der RTL-Show „Die Bachelorette“ alle Hoffnungen, das Herz von Nadine Klein für sich zu gewinnen. Er zählte am Ende zu jenen zwei Kandidaten, die keine Rose der „Bachelorette“ mehr erhielten – und demzufolge aus dem Rennen um die Gunst der 32-Jährigen vorzeitig ausgeschieden sind.

Hat Zrener längst eine Freundin?

„Manchmal sind Frauen schwer zu verstehen“, ließ Zrener nach seinem Ausstieg in einer knappen Stellungnahme wissen. In einigen Publikationen freilich war in den vergangenen Wochen bereits spekuliert worden, ob sich der Iffezheimer, der im Kreise von insgesamt 20 Single-Männern den Wettstreit um die ehemalige „Bachelor“-Kandidatin aufgenommen hatte, nicht schon länger in einer festen Beziehung befindet.

Iffezheimer zeigte sich sehr zurückhaltend

Ihre Entscheidung, Dennis von ihrer Liste zu streichen, begründete Nadine Klein damit, dass „es mit ihm seit dem Einzeldate keine Weiterentwicklung mehr gab und er sich sehr zurück zieht, wenn er in der Gruppe ist.“ Schon bevor die letzte Rose verteilt worden war, schien sich der 25-jährige Tourismuskaufmann nicht allzu sehr über ein mögliches Ausscheiden zu grämen: „Man muss es sportlich sehen, vielleicht haben es andere am Ende mehr verdient, vielleicht auch nicht“, lautete einer der wenigen Kommentare, die von ihm in der Ausgabe am Mittwochabend zu hören waren.

Auf dem „Action-Sofa“ über die Wellen

Immerhin durfte Zrener noch an einem „Gruppendate“ teilnehmen, bei dem er sich in einer Badehose am Strand präsentierte und mit einigen anderen jungen Männern, ebenso wie natürlich mit der „Bachelorette“, in einem „Action Sofa“ eine rasante Erfahrung auf den Wellen des Meeres erlebte. Die Freude darauf schien bei Zrener allerdings vorab auch nicht gerade überschwänglich: „Ich werde mich ein bisschen bemühen heute“, meinte der Iffezheimer, der bereits bei einem Einzeldate in der Woche zuvor eher durch lange schweigsame Momente als durch Unterhaltsamkeit aufgefallen war.