Am späten Mittwochabend ist in Rastatt ein Mann bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. | Foto: Hora

Frontalzusammenstoß

59-Jähriger stirbt bei Unfall in Rastatt

Anzeige

Am späten Mittwochabend ist in Rastatt ein Mann bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Wie die Polizei meldet, war der 59-Jährige auf einem Leichtkraftrad unterwegs und stieß frontal mit einem überholenden Auto zusammen.

Der Unfall ereignete sich auf der Kreisstraße zwischen Niederbühl und Förch. Gegen 22.15 Uhr überholte dort ein Autofahrer in Richtung Förch einen silbernen Mercedes. Dabei stieß sein Auto mit dem entgegenkommenden, ordnungsgemäß fahrenden Leichtkraftrad – einem Mofa, Roller oder Motorrad bis 125 Kubikzentimeter Hubraum – zusammen. Der 59-Jährige starb noch an der Unfallstelle, meldet die Polizei. Den entstandenen Sachschaden beziffert die Polizei auf rund 20.000 Euro. Die Straße war nach dem Unfall bis 1.45 Uhr in der Nacht gesperrt.

Der Fahrer des überholten Mercedes fuhr nach dem Unfall weiter. Die Polizei bittet den Fahrer, sich bei der Verkehrsdirektion Baden-Baden unter der Telefonnummer 07221/6800 zu melden.

BNN/ots