Vor dem Schöffengericht in Rastatt findet an diesem Montag der zweite Prozesstag nach der Fahrerflucht mit zwei Toten in Gaggenau statt. Angeklagt ist ein 48 Jahre alter Mann.
Vor dem Schöffengericht in Rastatt findet an diesem Montag der zweite Prozesstag nach der Fahrerflucht mit zwei Toten in Gaggenau statt. Angeklagt ist ein 48 Jahre alter Mann. | Foto: Collet

Vor Schöffengericht in Rastatt

Live-Ticker: Zweiter Prozesstag nach Fahrerflucht mit zwei Toten in Gaggenau

Anzeige

Am Schöffengericht in Rastatt wurde am Montag ein Prozess wegen mutmaßlicher Fahrerflucht fortgesetzt. Angeklagt ist ein 48 Jahre alter Mann. Er soll eine 54-jährige Frau und ihren sieben Monate alten Enkel totgefahren haben und anschließend geflüchtet sein – der Fall hatte bundesweite Aufmerksamkeit auf sich gezogen.

Der Angeklagte hatte die Taten bereits am ersten Prozesstag Ende April eingeräumt (bnn.de berichtete). Er habe zudem vor dem Unfall eine Menge Alkohol getrunken. Auch das Betreiben einer Marihuana-Indooranlage räumte der Mann ein.

Eine zentrale Frage ist noch nicht geklärt: War dem 48-Jährigen unmittelbar nach dem Unfall bewusst, dass er Menschen verletzt hat oder nicht? Auch von diesem zweiten Prozesstag berichtet bnn.de live aus dem Saal 151 des Amtsgerichts im Rastatter Schloss.