Symbolbild. | Foto: dpa (Symbolfoto)

Drei Autos beteiligt

Auffahrunfall in Rastatt

Rastatt (ots/red) Drei Autos beteiligt, satte 15.000 Euro Sachschaden: Das ist das Fazit eines Auffahrunfalls am Dienstagmittag in Rastatt. Wie die Polizei meldet, war dort ein 53-jähriger BMW-Fahrer auf der Badener Straße unterwegs, als er vermutlich aus Unachtsamkeit auf den Audi eines 44-Jährigen auffuhr. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Audi auf eine drittes Auto, einen Opel, geschoben. Eine 46 Jahre alte Beifahrerin des Unfallverursachers wurde durch den Vorfall leicht verletzt, meldet die Polizei. Die Beamten des Polizeireviers Rastatt haben die Ermittlungen aufgenommen.

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110975/3938955