Unfall
Symbolbild. | Foto: Polizei

Lastwagen aufgefahren

Stau nach Unfall auf der B462 bei Rastatt

Gleich zwei Mal hat es gestern Vormittag auf der B462 bei Rastatt gekracht. Ein Lastwagenunfall sorgte für einen langen Rückstau.

Geduld gefordert war gestern auf der Bundesstraße 462 bei Rastatt: Dort bildete sich am Mittwochvormittag nach einem Auffahrunfall zwischen der Tunnelkreuzung und der Anschlusstelle Rastatt-Nord ein langer Rückstau, meldet die Polizei. Gegen 11.10 Uhr war ein 59-jähriger Lastwagenfahrer auf einen abbremsenden Sattelzug aufgefahren. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand, die Polizei schätzt den entstandenen Sachschaden auf rund 11.000 Euro.

Zweiter Unfall: Auto seitlich gestreift

Bereits am Morgen hatte es ganz in der Nähe schon einmal geknallt: Gegen 9.30 Uhr war an der Kreuzung der B3 zur B462 (am Federbach) ein VW Golf mit einem Laster zusammengestoßen.  Die beiden Fahrzeuge waren nebeneinander gefahren und hatten sich beim Abbiegen gestreift. Hier entstand rund 7.000 Euro Sachschaden, meldet die Polizei.

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110975/3989082