Foto: Hora

Lag eine Straftat vor?

Rastatt: Anne-Frank-Schule wegen Drohung geräumt – neue Erkenntnisse

Anzeige

Am Mittwochabend hat es in der Anne-Frank-Schule in Rastatt einen Polizeigroßeinsatz inklusive Räumung und Durchsuchung des Gebäudes gegeben. Hintergrund soll laut Polizei Offenburg eine gegen 19 Uhr mündlich ausgesprochene Drohung eines Mannes gewesen sein, die in der Schule geäußert wurde.

Da es sich um eine ernstzunehmende Aussage gehandelt haben soll, entschied sich die Polizei zu einer Räumung des auch abends genutzten Schulgebäudes.  Nähere Angaben zur Art der Drohung machte die Polizei auch auf Rückfrage nicht. Ein tatsächlicher Schaden entstand nicht.

Im Zuge der unmittelbar eingeleiteten Fahndung wurde kurz vor 21 Uhr in Niederbühl ein 26 Jahre alter Mann vorläufig festgenommen. Bei einer Durchsuchung des laut Polizei amtsbekannten Verdächtigen fanden sich keinerlei gefährliche Gegenstände.  Zeugenvernehmungen relativierten die zunächst vermutete Bedrohungslage. Ob überhaupt eine Straftat vorliegt, sei nun Gegenstand der Ermittlungen der Beamten des Kriminalkommissariats Rastatt, teilte die Polizei weiter mit.

(ots/bnn)