Eine 85-jährige Frau musste am Sonntagabend in Rastatt aus ihrer brennenden Wohnung gerettet werden. | Foto: dpa

Brandursache unklar

Wohnungsbrand in Rastatt: 85-Jährige schwer verletzt

Anzeige

In der Kaiserstraße in Rastatt hat am Sonntagabend eine Wohnung gebrannt. Gegen 20.30 Uhr informierten mehrere Anwohner per Notruf die Feuerwehr.

Feuerwehr und Rettungsdienste konnten vier Personen aus dem Gebäude evakuieren, einige Bewohner hatten das Haus schon selbst verlassen. Im dritten Obergeschoß rauchte es aus einer Wohnung, die von den Floriansjüngern geöffnet werden musste. Die 85-jährige Bewohnerin wurde von der Feuerwehr schwer verletzt aufgefunden und geborgen.

Kriminalpolizei ermittelt Ursache

Die Frau wurde aufgrund einer Rauchgasvergiftung und Verbrennungen mit einen Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen. Der Brand konnte von der Feuerwehr rasch gelöscht werden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen bezüglich der Brandursache aufgenommen. Derzeit ist diese noch unklar, ebenso die Schadenshöhe. Nach den Löscharbeiten konnten alle anderen Bewohner wieder in ihre Wohnungen zurückkehren.

(ots/ bnn)