Coronavirus Klinikum Mittelbaden, Krankenhaus Rastatt
Wie das Landratsamt am Dienstagmittag mitteilte, sind im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Rastatt sechs weitere Personen positiv auf das Coronavirus getestet worden. | Foto: Siebnich

Insgesamt zehn Fälle

Sechs weitere Personen in Mittelbaden positiv auf das Coronavirus getestet

Anzeige

Wie das Landratsamt am Dienstagmittag mitteilte, sind im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Rastatt sechs weitere Personen positiv auf das Coronavirus getestet worden. Damit steigt die Zahl der Coronafälle in Mittelbaden auf mittlerweile zehn an.

Die zwei Infizierten im Stadtkreis Baden-Baden und die acht Infizierten im Landkreis Rastatt sind nach Angaben des Gesundheitsamtes bislang in häuslicher Quarantäne und befinden sich in einem stabilen Allgemeinzustand. Vier Personen sollen aus dem Raum Bühl stammen, vier aus dem nördlichen Landkreis. Weitere Angaben sind derzeit noch nicht bekannt. „Die Ermittlung der Kontaktpersonen läuft auf Hochtouren“, erklärte Landkreis-Sprecherin Gisela Merklinger.

Mehr zum Thema: Das Coronavirus in der Region – die neuesten Entwicklungen im Überblick

Die Corona-Ambulanz, die das Klinikum Mittelbaden am Klinik-Standort Baden-Baden-Balg eingerichtet hat, ist stark frequentiert, gestern wurden 58 Personen untersucht.

Es kommt bislang zu keinen Einschränkungen der klinischen Routineversorgung. Da sie im Risikogebiet Norditalien im Urlaub waren, befinden sich derzeit neun Mitarbeiter des Klinikums vorsorglich in häuslicher Isolation, erklärte der medizinische Geschäftsführer des Klinikums, Thomas Iber.

Bei den bereits am Wochenende positiv getesteten vier Personen handelte es sich um drei Italien-Urlauber aus dem Raum Bühl, sowie eine weitere Person, die sich über sie infizierte. Insgesamt 29 Kontaktpersonen befinden sich derzeit in häuslicher Isolation. Das heißt, sie dürfen ihre Häuser beziehungsweise Wohnungen nicht verlassen.

Text wurde aktualisiert