Das Seniorenheim Brunnenhaus in Rastatt in der Badstraße wurde vorsorglich evakuiert. 
Das Seniorenheim Brunnenhaus in Rastatt in der Badstraße wurde vorsorglich evakuiert.  | Foto: Collet

Brunnenhaus evakuiert

Seniorenheim in Rastatt brennt

Anzeige

Im Seniorenheims Brunnenhaus in Rastatt ist am Freitagnachmittag ein Feuer ausgebrochen. Das Gebäude in der Badstraße wurde vorsorglich evakuiert, die Feuerwehr war mit neun Fahrzeugen und 37 Mann im Einsatz. Das Rote Kreuz war mit zehn Fahrzeugen und 25 Einsatzkräften vor Ort.

Die Straßen um das Seniorenzentrum der Arbeiterwohlfahrt wurden großräumig abgesperrt. Laut Informationen der Polizei brach das Feuer im Dachstuhl des Seniorenwohnheims gegen 15.30 Uhr aus. Als Brandursache vermutet die Polizei Abdichtungsarbeiten auf dem Dach des siebenstöckigen Gebäudes. Arbeiter hätten noch vergeblich versucht, die Flammen mit eigenen Mitteln zu bekämpfen.

Die Dachkonstruktion des Seniorenheims Brunnenhaus in Rastatt hat am Freitagnachmittag gebrannt.
Die Dachkonstruktion des Seniorenheims Brunnenhaus in Rastatt hat am Freitagnachmittag gebrannt. | Foto: Collet

30 Bewohner evakuiert

Am späten Nachmittag gab die Polizei dann bekannt, dass ein Großaufgebot der Feuerwehr den Brand gelöscht habe. 30 Bewohner der Anlage seien zeitweise evakuiert worden. Neben dem Rettungsdienst versorgten auch Anwohner die Bewohner laut Polizei mit Erfrischungen. Der entstandene Sachschaden lässt sich nach Polizeiangaben noch nicht beziffern. Beamte des Polizeireviers Rastatt haben die Ermittlungen aufgenommen.