Die Platzinszenierung von Commandos Percu zum 25-jährigen Bestehen des Straßen-Theaterfestivals Tête-à-Tête war gleichzeitig der Höhepunkt des ersten Festivaltages am Mittwoch. | Foto: Collet

Les Commandos Percu in Rastatt

Tête-à-Tête: Pulverdampf und Postapokalypse

Anzeige

Postapokalypse vor barocker Architektur: Metall, Funken, Feuerwerk und stampfende Trommeln. Die Formation „Les Commandos Percu“ haben den Ehrenhof des Rastatter Schlosses in Pulverdampf gehüllt.

Die imposante Platzinszenierung der französischen Gruppe zum 25-jährigen Bestehen des Straßen-Theaterfestivals Tête-à-Tête war gleichzeitig der Höhepunkt des ersten Festivaltages am Mittwoch. Die 1800 Zuschauer tauchten mit der Performance, die an die Filmreihe „Mad Max“ erinnerte, in Vulkanschlote oder geheimnisvollen Mine ein.

 


Weiteres zum Tête-à-Tête:

Fotowettbewerb

So war der erste Tag