Bei einem Verkehrsunfall auf der Landstraße nahe des Rastatter Freizeitparadieses im Stadtteil Plittersdorf sind am Freitagabend ein Renter und sein Hund tödlich verletzt worden. | Foto: Hora

Beim Gassigehen angefahren

Senior und Hund sterben bei Unfall in Rastatt

Anzeige

Bei einem Verkehrsunfall auf der Landstraße nahe des Rastatter Freizeitparadieses im Stadtteil Plittersdorf sind am Freitagabend ein Renter und sein Hund tödlich verletzt worden. Nach ersten Informationen der Polizei wurde der 76-jährige Fußgänger gegen 21 Uhr beim Überqueren der Landstraße von einem aus Richtung Ottersdorf fahrenden Auto erfasst.

Die alarmierten Rettungskräfte konnten dem Senior nicht mehr helfen, er erlag an der Unfallstelle seinen Verletzungen. Auch für seinen Hund, der ihn begleitete, kam jede Hilfe zu spät. Der 41-jährige Fahrer des Autos erlitt einen Schock und musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

Laut Polizeiinformationen ist die Ursache des Unglücks aktuell noch nicht geklärt. Die Landstraße ist bis zum Abschluss der Ermittlungen vor Ort gesperrt. Neben der Polizei und einem Sachverständigen sind Einsatzkräfte der Feuerwehren Rastatt und Plittersdorf im Einsatz