Die Gottesdienste in der evangelischen Kirche in Muggensturm könnte bald ein neuer Pfarrer halten. Die Entscheidung über die Neubesetzung der vakanten Pfarrstelle soll im November fallen.

Evangelische Kirchengemeinden

Viele Pfarrstellen in der Region unbesetzt

Anzeige

Die Zeit der Ungewissheit in der evangelischen Dreieinigkeitsgemeinde Bietigheim-Muggensturm-Ötigheim dauert weiter an. Dennoch zeichnet sich mittlerweile ab, dass für die vakante Pfarrstelle dort schon bald eine Lösung gefunden werden könnte. „Wir arbeiten daran, eine Entscheidung soll bis November fallen“, wie Dekan Thomas Jammerthal gegenüber den BNN erklärte.

Tina Blomenkamp weiterhin als Pfarrerin im Amt

Noch sei nichts spruchreif, weil noch verschiedene Gremien zu tagen hätten, sagt Jammerthal. So bleibt zunächst einmal weiterhin Tina Blomenkamp als Pfarrerin im Amt, die seit März 2016 in der Dreieinigkeitsgemeinde wirkt und im Probedienst die Stelle übernommen hatte.
Ihre Vorgängerin war Margarete Eger, die im Herbst 2015 in die Gemeinde Forbach-Weisenbach wechselte. Anfang des Jahres schien die Stelle mit Heike Wennemuth aus Münzesheim schon eine Nachfolgerin gefunden, doch nachdem sie sich in einem Gottesdienst bereits den Gemeindemitgliedern vorgestellt hatte, verkündete sie wenige Stunden später ihren völlig überraschenden Verzicht auf die Stelle in der Dreieinigkeitsgemeinde.

Wir arbeiten daran, eine Entscheidung soll bis November fallen.

Thomas Jammerthal, Dekan

Tina Blomenkamp indessen kann wegen der geltenden Residenzpflicht nicht dauerhaft bleiben, da sie ihren festen Wohnsitz in Karlsruhe-Durlach hat und diesen aus familiären Gründen auch nicht aufgeben mag. Unterstützung in Verwaltungsangelegenheiten erhält Blomenkamp derzeit von Pfarrer Wenz Wacker von der Rastatter Johannesgemeinde.

Personalsituation in Durmersheim auch unklar

Unklar ist weiterhin auch die künftige personelle Situation in der evangelischen Kirchengemeinde in Durmersheim. Dort war Pfarrer Walter Becker Anfang Juli nach seiner insgesamt 16-jährigen Zeit in Durmersheim in den Ruhestand verabschiedet worden.

Nachfolge von Pfarrer Walter Becker offen

„Auch da laufen Gespräche“, sagt Jammerthal, der hier mit einer Neubesetzung der Pfarrstelle aber wohl erst im Sommer nächsten Jahres rechnet. Ältestenkreis, Bezirks- und Landeskirchenrat seien zu hören. Die Vertretung hat nach Beckers Abschied Ulrich Zimmermann aus Rastatt übernommen. Das bislang als Gemeindehaus dienende Aloys-Henhöfer-Haus in der Friedrichstraße wurde verkauft und das Pfarrbüro in die Hauptstraße verlagert. Das künftige Pfarrhaus liege, so Jammerthal, näher an der Kreuzkirche.

Auch Stellen in Gaggenau, Baden-Oos und Baden-Baden vakant

Unbesetzt seien weiter auch die Pfarrstellen in Gaggenau, wo nun eine zweite Ausschreibung erfolgen soll, ehe dann der Oberkirchenrat am Zug sei. Jammerthal führt außerdem die vakanten Pfarrstellen in der Friedensgemeinde in Baden-Oos und der Paulusgemeinde Baden-Baden an. Auch in der evangelischen Kirchengemeinde Sand-Neusatz-Bühlertal-Altschweier-Ottersweier sei noch keine dauerhafte Lösung gefunden, denn Pfarrer Tobias Habicht versieht dort seit gut einem Jahr seinen Probedienst – unterstützt von der ehemaligen Pfarrerin der Dreieinigkeitsgemeinde Margarete Eger.