Chinesische Schriftzeichen zu malen, ist gar nicht so leicht. | Foto: privat

Kinderzeitung Homies

Johann (6) malt chinesische Schriftzeichen

Anzeige

Die Chinesen haben eine andere Schrift als wir.  Es gibt keine Buchstaben, und die Schriftzeichen sehen aus wie kleine Kunstwerke. Zu lernen, wie die Menschen in China schreiben – diese Idee hatte Johann.

Von Johann (6) aus Karlsruhe

Ich versuche mich an den Schriften fremder Länder. Begonnen habe ich mit chinesischen Schriftzeichen. Ich malte mit Wasserfarben die Zeichen für „acht“, „Tochter“, „Nacht“ und „China“. Das könnt ihr auf dem Foto sehen. Zudem habe ich das Wort „Bruder“ geschrieben.

Ich habe das als Zeitvertreib gemacht. Vielleicht ist das Malen chinesischer Schriftzeichen auch für euch eine Idee bei Langeweile? Und es gibt ja noch soooo viele andere Schriften. Vielleicht könnt ihr mal den eigenen Namen auf Arabisch oder Kyrillisch schreiben?

Homies ist die Kinderzeitung für alle, die in der Corona-Zeit zu Hause bleiben müssen und viele gute Ideen haben.
Homies ist die Kinderzeitung für alle, die in der Corona-Zeit zu Hause bleiben müssen und viele gute Ideen haben. | Foto: Maria Karipidou