Kinderkram
Foto: Dolgachov - Fotolia

Neues aus dem Elternleben

Dilemmata und Syndrome

Anzeige

Wenn Männer und Frauen zu Vätern und Müttern werden, so geht das in den meisten Fällen nicht nur mit neuen Erfahrungen und Emotionen einher, sondern auch mit interessanten – nennen wir es mal – Symptomen, von deren Existenz man zuvor nicht einmal annähernd ahnen konnte. Hier eine kleine, völlig subjektive Übersicht:
1. Das Wagen-Wipp-Syndrom
Der Zwang, an einem Kinderwagen zu ruckeln – ganz egal, ob sich darin gerade ein Kind befindet oder nicht.
2. Die Stinkwindel-Erlösung
Das erleichternde Gefühl, das sich einstellt, wenn bei einem Treffen mit anderen Babys und Kleinkindern ein gewisser Geruch durch die Luft schwebt, man gemeinsam mit anderen Eltern an den Windeln riecht, für die man jeweils zuständig ist und sich herausstellt, dass es nicht das eigene Kind ist, das stinkt.
3. Die Wäscheberg-Illusion
Der Bruchteil einer Sekunde, in dem man das Gefühl hat, die komplette Wäsche der Familie sauber und im Griff zu haben, bevor man realisiert, dass sich spätestens am Abend der Wäschekorb wieder mit Unmengen neuer Schmutzwäsche füllen wird.
4. Der Mama-Papa-Ruf-Radar
Das Phänomen, auf jeden auch noch so weit entfernten und leisen Mama- oder Papa-Ruf auch völlig fremder Kinder sofort zu reagieren.
5. Die Reste-Adipositas
Das leichte Übergewicht, das sich durch den täglichen Verzehr der Reste des Kinderessens einstellt.
6. Die selektive Taubheit
Die Fähigkeit, das konstante Dudeln eines Plastikspielzeugs oder das Plappern einer Kinderfernsehsendung zu überhören, um ein paar Minuten Ruhe genießen zu können.
7. Die Festtags-Schadenfreude
Die hämische Freude, die man empfindet, wenn man für eine Feierlichkeit einen Babysitter engagiert hat und andere Eltern mit ihren müden oder überdrehten Kindern beobachtet.
8. Das Lach-Dilemma
Das unwiderstehliche Bedürfnis, auf einen frechen Spruch oder andere Unartigkeiten mit Gelächter zu reagieren, wenn man eigentlich schimpfen sollte.
9. Die Altruismus-Vitamininsuffizienz
Mangel an wichtigen Nährstoffen, der dadurch ausgelöst wird, dass man das leckere und gesunde Obst immer nur für seine Kinder kauft.
10. Der Schaukel-Virus
Automatisches mitschaukeln, wenn man neben Eltern steht, die ihr Baby im Arm wiegen – sogar ohne dabei selbst eines im Arm zu halten.
11. Der Ecken-Mechanismus
Der Reflex, scharfe Kanten sofort mit der Hand abzudecken, wenn ein Kleinkind in einem Abstand von unter einem Meter daran vorbeiläuft.