Sechs Weinfässer thronen über Sasbachwalden und bieten Natur- und Weinfans einen Ort für eine außergewöhnliche Übernachtung an.
Sechs Weinfässer thronen über Sasbachwalden und bieten Natur- und Weinfans einen Ort für eine außergewöhnliche Übernachtung an. | Foto: © Ilona Wild / Tourismus Marketing GmbH Baden-Württemberg

Urlaub in Deutschland

Die zehn außergewöhnlichsten Unterkünfte im Schwarzwald und am Oberrhein

Anzeige

Wer an Urlaub denkt, muss nicht in die Ferne schweifen: Außergewöhnliche Unterkünfte im Schwarzwald und am Oberrhein laden ein, Orte in Deutschland zu entdecken und dabei eine ganz andere Perspektive einzunehmen als bei einer normalen Hotelübernachtung. Ob im Gefängnis, im Wasserturm oder im Weinfass – der Reiz dieser außergewöhnlichen Unterkünfte ist stets ein anderer. Alle haben sie gemein, dass Reisende ganz ohne Flugscham unterwegs sein können.

In unserer Rubrik „Top Ten“ präsentieren wir jeden Dienstag eine Liste mit zehn ausgewählten Orten, Dingen, Empfehlungen oder Herzensangelegenheiten aus der Region. Die BNN haben die zehn (unserer Meinung nach) empfehlenswertesten Adressen zusammengestellt. Die Reihenfolge der Liste enthält dabei keine Wertung – stattdessen orientiert sie sich an der geografischen Lage der Unterkünfte. Der Norden macht mit den Karlsruher Schlafplätzen den Anfang.

1. Kapselhotel (Karlsruhe)

Koje statt Zimmer: Die Gäste nächtigen dort in einer Kapsel. | Foto: privat

Schlafen in einer Kapsel, was klingt als wäre es nur in asiatischen Großstädten möglich, geht seit Kurzem auch in Karlsruhe. Das Kapselhotel „Area24/7-Kapsel-Apartments“ mit insgesamt 20 Kojen hat erst in diesem Jahr eröffnet (bnn.de berichtete vorab). In den Kapseln befindet sich eine ein Meter breite und zwei Meter lange Matratze. Die Schlafkoje ist hoch genug, um darin zu sitzen. Zudem gibt es Gemeinschaftsräume, die von allen Gästen genutzt werden können.

2. Wasserturm (Karlsruhe)

Industriedenkmal: Schlafen in einem ehemaligen Wasserturm. | Foto: Nashira Tower Suite

Wer durch den City Park Karlsruhe mit all den Neubauten streift, kann sich kaum vorstellen, dass auf demselben Gelände früher ein Ausbesserungswerk stand. Hier setzte die Badische Staatsbahn Lokomotiven und Dampfmaschinen wieder in Gang. Aus dem Jahr 1877 stammt ein Wasserturm, der heute als einziges Gebäude noch an diese Zeit erinnert. Jetzt findet sich darin ein turmhohes Doppelzimmer – die sogenannte Nashira Tower Suite, die mit dem Charme und Erlebnis eines restaurierten Industriedenkmals glänzen will.

3. Safari-Zelte (Bad Liebenzell)

Glamping statt Camping in Bad Liebenzell.
Glamping statt Camping in Bad Liebenzell. | Foto: Campingpark Bad Liebenzell

Früher wurde gezeltet, heute fährt man zum Glamping. In Bad Liebenzell steht die Safari-Zeltlodge. Die Unterkünfte könnten auch dort gut stehen, wo ihre Namen herstammen: „Etosha“, „Kalahari“, „Serengeti“ sowie „Maasai Mara“. Doch statt der Wasserläufe Afrikas findet sich hier der Fluss Nagold. Dort sorgen Frösche und Wildvögel für baden-württembergische Naturerlebnisse.

In den Zelten finden sich je ein Bad, eine Küche, eine Sitzenecke sowie zwei Schlafzimmer – mit dem afrika-typischen Himmelbett samt Moskitonetz-Umspannung.

Die Zelte stehen im Campingpark Bad Liebenzell. Übernachtungsgäste finden hier auch Schlaf-Fässer und Ferienbungalows.

4. Schlaf-Cube (Bad Wildbad)

 

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

ᵂᴱᴿᴮᵁᴺᴳ ᴰᴬ ᴼᴿᵀˁᴺᴱᴺᴺᵁᴺᴳ Our trip to the Black Forest was full of (micro) adventures like spending the night in this “sleeping cube” called @sleeperoo4u with a beautiful view over Bad Wildbad. ⛺️🌲🥂 Would you sleep here? ::::::::::: ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ 🇩🇪 Unser Trip in den Schwarzwald stand ganz im Zeichen von besonderen Unterkünften und dieser „Würfel“ hier hat den Anfang gemacht. Dahinter verbirgt sich ein gemütliches mit echter Matratze und Bettwäsche ausgestattetes @sleeperoo4u, in dem wir als erste Gäste überhaupt die Nacht auf dem Sommerberg verbringen durften 😍 Wäre das was für euch und habt ihr schon von dem Sleeperoo-Konzept gehört? ::::::::::: ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ @visitbawu #sleeperoo #enjoygermannature @badwildbadimschwarzwald #badwildbad

Ein Beitrag geteilt von Jana Zieseniss (@sonneundwolken) am

Auf der Bergstation des Sommerbergs in Bad Wildbad wartet ein sogenanntes sleepero auf übernachtungsfreudige Gäste. Unweit dieser Übernachtungsmöglichkeit warten Sehenswürdigkeiten wie der Baumwipfelpfad oder eine Hängebrücke auf höhenangst-freie Besucher. Sobald die Bergbahn schließt, nimmt auch der Touristenstrom ab und für Schlafgäste kommt die gewünschte naturnahe Campingatmosphäre auf. Das sleep Cube ist ausgestattet mit einer Matratze, Decken und Kissen. Toiletten können im Restaurant mitgenutzt werden. Eine Dusche gibt es nicht. Zwei bis drei Personen können hier übernachten.

5. „Der kleine Prinz“ (Baden-Baden)

Im Buch „Der kleine Prinz“ heißt es „Alle großen Leute waren einmal Kinder, aber nur wenige erinnern sich daran.“ Wer Fan der Lektüre ist und die Lehren und Geschichten des kleinen Prinz liebt, der findet in Baden-Baden den richtigen Schlafplatz. Hier steht das Hotel „Der kleine Prinz“ in einer im Jahre 1890 erbauten Stadtvilla. In den dortigen Zimmern und Suiten erinnern Details in der Gestaltung an das Buch von Saint-Exupéry. Ein besonders beliebtes Motiv des Hotels in den sozialen Netzwerken ist die Außenfassade mit dem kleinen Prinzen.

6. Tiny House (Rheinau)

Das fertige „Tiny House“ im Hof von Dieter Puhane in Diersheim | Foto: Winter

Der große Traum vom kleinen Haus – dem Tiny House – ist gerade in aller Munde. Doch wie lebt es sich überhaupt in so einem Tiny House? In Rheinau werden solche Häuser individuell nach den Wünschen und Bedürfnissen des Kunden angefertigt. Mögliche Hausbesitzer und all jene, die schon immer gerne mal in einem Tiny House schlafen wollten, können dort aber nicht nur Häuser beauftragen, sondern auch Übernachtungen buchen.

Zum Probewohnen im Urlaub stehen sechs und neun Quadratmeter große Unterkünfte zur Verfügung. Vor Ort gibt es sogar einen Streichelzoo mit Hasen, Meerschweinchen, Hunde, Katzen, Vögel, Pferde und Ponys. Ein kleiner Kräutergarten ein Grillplatz und je eine Terrasse an den Tiny Houses runden das Ganze ab.

Nicht weit entfernt liegen unzählige Ausflugsziele wie Europapark, Straßburg, Vogesen und der Schwarzwald.

7. Eine Nacht im Weinfass (Sasbachwalden)

Sechs Weinfässer thronen über Sasbachwalden und bieten Natur- und Weinfans einen Ort für eine außergewöhnliche Übernachtung an.
Sechs Weinfässer thronen über Sasbachwalden und bieten Natur- und Weinfans einen Ort für eine außergewöhnliche Übernachtung an. | Foto: © Ilona Wild / Tourismus Marketing GmbH Baden-Württemberg

Wein- und Naturfans kommen in dieser außergewöhnlichen Unterkunft gleichermaßen auf ihre Kosten. Die Weinfässer in Sasbachwalden liegen mitten in den Weinbergen mit Panoramablick über die Rheinebene bis zu den Vogesen. Lacht die badische Sonne am Himmel, kann nach einer Wanderung an der nahe liegenden Hornisgrinde, ein Gläschen Wein geöffnet und das Leben genossen werden. Die sechs Weinfässer bieten Platz für je zwei Personen und sind sogar beheizbar. Wer bucht, bekommt gleich den Schlüssel für zwei Weinfässer, denn in einem Fass wird geschlafen, im anderen finden sich eine Sitzgelegenheit sowie eine Toilette mit Waschbecken.

Die Fässer sollen weit genug voneinander entfernt liegen, um das Gefühl eines sehr indiviudellen Erlebnisses zu haben.

8. Baumhäuser (Renchtal)

Hallo Baumhaus. Hallo Natur. In vier sogenannten Waldferienhütten im Renchtal in Oberkirch-Bottenau können Übernachtungsgäste den Schwarzwald hautnah erleben. Die Unterkünfte des Schwarzwälder Waldhütten Zauber im Baumhauslook sind nämlich aus dem Waldbestand der Region  hergestellt. So sollen die Unterkünfte komplett aus Holz das einzigartige Naturerlebnis garantieren.

Die vier Häuser stehen jeweils für eine Besonderheit der Region. Das Rebhisli hat den Wein zum Fokus, wer auf der Terrasse des Baumhauses steht, blickt auf die Weinberge. Das Brennhisli thematisiert die Schnäpse der Region, so soll Oberkirch ein Eldorado für Edelbrände sein und hat 900 Brennrechtinhaber. Vom Waldhisli aus, geht es zu Wanderungen auf den Oberkircher Brennersteig sowie den Renchtalsteig. Das Bienehisle steht auf dem Platz eines ehemaligen Bienenhäuschens, Waldhonig kann von den Gästen erworben werden.

9. Hotel Liberty (Offenburg)

Freiwillig eine Nacht im Gefängnis verbringen? Könnte in diesem Designhotel durchaus spannend sein.
Freiwillig eine Nacht im Gefängnis verbringen? Könnte in diesem Designhotel durchaus spannend sein. | Foto: Hotel Liberty - Tourismus Marketing GmbH Baden-Württemberg

Freiwillig eine Nacht im Gefängnis verbringen? Könnte in diesem Designhotel durchaus spannend sein, denn für Übernachtungsgäste in Offenburg geht es auf direktem Weg ins Gefängnis. Hinter diesen Gittern übernimmt nicht der Steuerzahler die Kosten für den Aufenthalt. Dafür garantiert der hotelübliche Check-in und Check-out, dass die Freiheit trotz Zellentür erhalten bleibt.

Die ungewöhnliche Herberge bietet alles, was man von einem Gefängnis erwartet: Dicke Mauern, Zellentüren und Gitter. Das fast 200 Jahre alte Backsteingebäude gilt als Designhaus mit 38 Zimmern und Suiten und einer Küche, die nicht nur Wasser und Brot serviert.

Vor seiner Zeit als Gefängnishotel waren ab 1845 im heutigen Hotel Liberty politisch Verfolgte, Widerstandskämpfer und Kriminelle untergebracht worden sein. 2009 wurde das Gebäude umgebaut.

10. Schwarzwaldcamp (Schluchsee)

Für das Schwarzwaldcamp blicken wir in die Natur zum Schluchsee. Der Weg könnte sich für Individualurlauber lohnen, denn die Übernachtungsmöglichkeiten sind äußerst vielfältig. Ob im Baumzelt hängend im eigenen Schlafsack träumen, im Tipi mit eigener Feuerstelle nächtigen oder in der einzigartigen Gondel Gisela eine kuschelig-romantische Nacht erleben. Außergewöhnliche Unterkünfte finden sich hier sicher. Die Gondel Gisela war übrigens bis vor drei Jahren in einem Skigebiet unterwegs und bietet zwei Personen einen Schlafplatz.