Die Steinsberger eröffnen das Oechsle-Fest am 23. August. | Foto: pr

Oechsle-Fest

Pforzheim in Feierlaune

Anzeige

Linsen mit Spätzle, gebackene Maultaschen, Forelle Müllerin – und dazu ein guter Wein: Genießen auf badische und schwäbische Art ist in Pforzheim in den nächsten zwei Wochen angesagt. Die Stadt feiert das Oechsle-Fest. Von Freitag, 23. August, bis Sonntag, 8. September, geht es auf dem Marktplatz rund.

Das Weinfest findet zum 34. Mal statt. Seit 1986 erinnert Pforzheim jährlich an einen berühmten Bürger, dessen Name bis heute eng mit der Weinherstellung verknüpft ist. Der Goldschmied Christian Ferdinand Oechsle – er lebte von 1794 bis 1852 in der Stadt – erfand die nach ihm benannte Maßeinheit Oechsle. Mit ihr wird der Zuckergehalt des unvergorenen Traubensaftes bestimmt.

Bei der Veranstaltung zu Oechsles Ehren dürfen Weine, die den Namen des kreativen Kopfs tragen, somit nicht fehlen. Besucher können mit dem Riesling „Oechsle Gold“, dem Schwarzriesling-Rosé „Oechsle Rosé“ und dem „Oechsle Rubin“ (Trollinger mit Lemberger) auf den bekannten Goldschmied anstoßen. Die drei Weine wurden eigens für das Fest ausgebaut. Daneben werden in den Weinlauben rund 200 Tropfen aus Baden-Württemberg ausgeschenkt.

17 Tage Programm

Während der 17 Festtage unterhalten täglich Musiker die Gäste aus nah und fern – meist mit Volksmusik und Schlagern. Den Anfang machen Die Steinsberger am Freitag, 23. August, um 17.30 Uhr. Die Partyband, die im Trachtenlook auftritt, spielt bis 23 Uhr – unterbrochen allerdings von der offiziellen Eröffnung des Oechslefests, die von 18 bis 18.30 Uhr eingeplant ist.

Am Samstag, 24. August, gibt von 11.30 bis 15.30 Uhr das Duo „Sammy und Steffi“ Schlager, Rock und Pop zum Besten. Ab 17.30 Uhr küssen dann Miss Kavila und Band sowie DJane Vanja die 1990er-Jahre musikalisch wach. Sie heizen dem Publikum den ganzen Abend mit Hits von Bon Jovi, den Back Street Boys und Co ein.

Mit Sonnenklar geht es am Sonntag, 25. August, um 12 Uhr weiter. Zum Repertoire des Duos gehören Volksmusik, Schlager und Pop. Die beiden Männer werden um 17.30 Uhr von den Senderstadt-Musikanten abgelöst. Die zehn Blasmusiker wollen bis 22 Uhr für Stimmung sorgen.

James Torto & Friends bringen am 29. August Latin und Reggae mit. | Foto: pr

 

Während der drei folgenden Tage spielt jeweils von 17.30 bis 22 Uhr ein Schlager-Duo: Goran und Zoran am Montag, 26. August, Night Kings Melody am Dienstag, 27. August, und Die Lausbuba am Mittwoch, 28. August. Zum Grooven animiert am Donnerstag, 29. August, 18 bis 22 Uhr, die Band James Torto & Friends mit Latin und Reggae. Und Daddy’s Partyband stimmt die Besucher am Freitag, 30. August, 17.30 bis 23 Uhr, auf das zweite Fest-Wochenende ein.

Dirndl-Abend

Als einer der Höhepunkte der Pforzheimer Veranstaltung gilt der Dirndl-Abend am Samstag, 31. August, bei dem die Romanticas mit Sängerin Andrea Ries zum Tanzen auffordern. Die Band beginnt um 17.30 Uhr. Zuvor, von 11.30 bis 15.30 Uhr gehört den Zwoa Spitzbuam die Bühne.

Die Romanticas wollen beim Dirndl-Abend für Stimmung sorgen. | Foto: pr

Zur gleichen Uhrzeit greift am Sonntag, 1. September, das Duo Kzwo zu seinen Gitarren. Abends, von 17.30 bis 22 Uhr, sind Die Schwarzwald Buam an der Reihe. Das Trio verspricht den Besuchern zünftige Volksmusik und aktuelle Partyhits.

Die Blechblos’n spielen am 6. September. | Foto: pr

Aus’m FF heißt es am Montag, 2. September. Dahinter verbergen sich zwei Musiker, die gleich mehrere Instrumente im Gepäck haben. Am Dienstag, 3. September, kommen Heino und Natascha auf das Oechsle-Fest. Joachim Ladwig, der sich selbst als „Gentleman of Music“ bezeichnet, singt einen Tag später. Am Donnerstag, 5. September, bringen Cherrylane, eine vierköpfige Partyband, die Besucher zum Tanzen. Und am Freitag, 6. September, reisen die sieben Musiker von Blechblos’n aus Bayern an. Beginn ist jeweils um 17.30 Uhr, Ende um 22 Uhr. Lediglich am Freitag geht es erst um 18 Uhr los, gefeiert wird dann bis eine Stunde vor Mitternacht.

Ausklang mit Wunderkerzen

Der Samstag, 7. September, beginnt mit den Players um 12 Uhr. Sie sind bis 16 Uhr zu hören. Abends, von 19 bis 23 Uhr, singen Van Baker und Band Hits wie „Aber bitte mit Sahne“ und „Sternenhimmel“. Den letzten Nachmittag des Oechsle-Festes, gestaltet musikalisch die Party-Band Celebration. Von 12 bis 16 Uhr darf am 8. September noch einmal geschwoft werden. Mit den Tops klingt die 34. Auflage des Pforzheimer Weinfestes ab 17 Uhr aus. Zu „Sierra Madre“, dem letzten Song der vier Männer an diesem Abend, sollen 5 000 Wunderkerzen für Gänsehaut sorgen und die Festmeile in ein Lichtermeer verwandeln.

Van Baker und Band heizen den Oechsle-Fest-Besuchern am 7. September ein. | Foto: pr

Die Weinlauben auf dem Marktplatz in Pforzheim sind freitags und samstags von 11 bis 24 Uhr geöffnet, an den anderen Tagen ist um 23 Uhr Schluss. Das detaillierte Programm gibt es unter www.ws-pforzheim.de.