Skip to main content

Belästigung, Körperverletzung und Raub

23-Jähriger randaliert am Bahnhof in Baden-Baden

Der Mann zeigte gleich mehrfach auffälliges Verhalten. Nachdem er eine Frau belästigte und niederschlug, bedrohte er einen hilfsbereiten 29-Jährigen mit einem Messer. In Bühl gelang der Polizei die Festnahme.

Ein aggressiver 23-Jähriger beschäftigte am Wochenende die Polizei in Baden-Baden und Bühl. Foto: Christoph Soeder/dpa/Symbolbild

Ein 23 Jahre alter Mann hat mit mehreren Vergehen am Samstagabend im Bereich des Bahnhofes in Baden-Baden einen Polizeieinsatz ausgelöst. Wie die Polizei berichtet, belästigte der Täter gegen 21.20 Uhr in einer Unterführung zunächst eine 52-Jährige, indem er sie gegen ihren Willen in sexueller Absicht berührte. Als die Frau ihn zurückwies, schlug er sie gewaltsam zu Boden und entriss ihr die Handtasche. Ein 29-Jähriger eilte zu Hilfe und konnte den fliehenden Täter aufhalten, woraufhin dieser den Helfer mit einem Messer bedrohte.

Beamten des Polizeireviers Bühl gelang wenig später im Bereich des Bühler Bahnhofs die Festnahme des Mannes. Dieser wehrte sich vehement gegen die Polizisten, sodass zwei Beamte verletzt wurden. Am Sonntagmittag wurde der Mann auf Antrag der Staatsanwaltschaft Baden-Baden einer Haftrichterin vorgeführt. Diese erließ Haftbefehl wegen des dringenden Tatverdachts des Raubes und der gefährlichen Körperverletzung.

Der 23-Jährige befindet sich nun in einer Justizvollzugsanstalt.

nach oben Zurück zum Seitenanfang